NewsMedizinTNF-Inhibitoren: Aderhautmelanom durch Rheumamittel
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

TNF-Inhibitoren: Aderhautmelanom durch Rheumamittel

Mittwoch, 19. November 2014

Rochester – Zu den diskutierten Komplikationen einer Therapie mit TNF-Blockern gehört die Induktion von Melanomen. US-Mediziner beschreiben in den Mayo Clinic Proceedings (2014; 89: 1481-1486) erstmals drei Patienten, bei denen der maligne Tumor im Auge auftrat.

Unter der Therapie mit Medikamenten, die die Wirkung des Tumornekrosefaktors (TNF) blockieren, kann es vermehrt zur Bildung von Hauttumoren kommen. Auch über das Auftreten von Melanomen wurde berichtet, weshalb den Patienten zu regelmäßigen Inspektionen geraten wird.

Anzeige

Nicht alle Melanome entwickeln sich jedoch auf der Haut. Auch die Aderhaut des Auges enthält Melanozyten, die Ausgangspunkt einer malignen Transformation werden können. An der Mayo Clinic in Rochester und der Yale Universität in New Haven sind innerhalb von vier Jahren drei Fälle aufgetreten, die das Team um Jose Pulido von der Mayo Clinic jetzt näher analysiert hat.

Bei allen drei Patienten entwickelte sich das Aderhautmelanom innerhalb von zwei Jahren nach Beginn der Therapie mit einem TNF-Inhibitor (Infliximab, Etanercept und Adalimumab). Einer der drei Patienten war wegen einer Skleritis in regelmäßiger augenärztlicher Behandlung, als 16 Monate nach dem Beginn der Therapie eine rasche Raumforderung beobachtet wurde, die sich nach der Enukleation des Auges als Melanom herausstellte.

Bei den anderen beiden Patienten entwickelte sich das Melanom vermutlich aus einem Naevus der Aderhaut. Obwohl Aderhautmelanome selten sein dürften, rät Pulido zu einer vorsorglichen augenärztlichen Untersuchung, um die Patienten im Fall eines Naevus regelmäßig zu kontrollieren. © rme/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

24. September 2020
Lugano/Köln – Das metastasierte nicht-kleinzellige Lungenkarzinom wird heute vor allem mit 2 Strategien therapiert: Sofern es entsprechende Treibermutationen aufweist, kommen niedermolekulare
Neuer Immuncheckpoint-Inhibitor beim metastasierten NSCLC in den Startlöchern
24. September 2020
Lugano/Köln – Das nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom im inoperablen Stadium III ist ein Spezialfall: Es ist prinzipiell heilbar, indem man es mit Chemo- und Strahlentherapie behandelt, aber das
Inoperables NSCLC Stadium III: Auch nach 4 Jahren anhaltender Vorteil mit konsolidierender Immuntherapie
24. September 2020
Lugano/Köln – Das Stadium III des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms ist eine heterogene und schwer charakterisierende und zu behandelnde Entität. Bei stärkerer regionaler Lymphknotenmetastasierung
NSCLC Stadium IIIAN2: Adjuvante konformale Radiotherapie kann nicht empfohlen werden
24. September 2020
Lugano/ Köln – Die Einführung der Immuncheckpoint-Inhibitoren in die Erstlinientherapie des metastasierten nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) gelang zuerst aufgrund der Ergebnisse der
Metastasiertes NSCLC: Fast jeder dritte Patient nach 5 Jahren noch am Leben
24. September 2020
Lugano/Köln – Nach dem nicht-kleinzelligen ist auch beim kleinzelligen Lungenkarzinom (SCLC) Bewegung in die Therapielandschaft gekommen. Immuntherapeutika, die die Aggressivität von T-Lymphozyten
ED-SCLC: Mit Immuntherapie hat ein Teil der Patienten bisher nicht gekannte Überlebenschancen
24. September 2020
Bonn – Das Centrum für Integrierte Onkologie (CIO Bonn) am Universitätsklinikum Bonn soll künftig Teil des von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Lungenkrebszentrums Bonn/Rhein-Sieg
Universitätsklinik Bonn verstärkt Expertise des Lungenkrebszentrums Bonn/Rhein-Sieg
23. September 2020
Tübingen/Ulm – Die Onkologischen Spitzenzentren Tübingen-Stuttgart (CCC-TS) und Ulm (CCCU) haben sich gemeinsam einen der vier neuen Standorte im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER