NewsHochschulenImmer weniger Ärzte interessieren sich für die Forschung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Immer weniger Ärzte interessieren sich für die Forschung

Donnerstag, 27. November 2014

Düsseldorf – Wissenschaftliches Arbeiten als Wahlpflichtfach in den Lehrplan des Medizinstudiums aufzunehmen fordert die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF). Hintergrund ist, dass nur noch rund die Hälfte der angehenden Ärzte in Deutschland einen Doktortitel erwerbe. „Damit geht der Medizin seit rund zehn Jahren der Forschungsnachwuchs kontinuierlich verloren“, warnt die AWMF.

Auch der Wissenschaftsrat fordert in seinen Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Medizinstudiums, dass wissenschaftliche Kompetenzen einen zentralen Baustein im Medizinstudium bilden sollten. „Denn angesichts des raschen Wissenszuwachses in der Medizin müssen Ärzte in der Lage sein, neue Entwicklungen kritisch zu beurteilen“, sagte Karl-Heinz Rahn, Präsident der AWMF.

Anzeige

Dies sei eine Grundvoraussetzung für praktizierte evidenzbasierte Medizin, auch in ländlichen Gebieten. „Im Gegensatz zu anderen akademischen Fächern fehlt in der Medizin eine Grundausbildung in den wissenschaftlichen Arbeitstechniken“, erläutert Rolf-Detlef Treede aus Mannheim, Vorstandsmitglied der AWMF. Die forschende Medizin werde so zunehmend abhängig von Nachwuchswissenschaftlern aus anderen akade­mischen Fächern.

Konkret empfiehlt die AWMF, wissenschaftliche Methodenkurse zur Grundlagenforschung und zu klinischen Studien anzubieten. Auch für Versorgungsforschung und translationale Forschung müsse das Studium Interesse wecken.

Zumindest in Teilen könnten die Fakultäten diese Ideen und Forderungen sofort in die Tat umsetzen, für andere Teile sei eine Änderung der Approbationsordnung nötig. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

20. Oktober 2020
Jena – Die geplante Kapazitätserweiterung bei Medizinstudienplätzen an der Universität Jena stellt deren medizinische Fakultät vor Herausforderungen. Er halte den Zeitplan mit Beginn im Wintersemester
Mehr Medizinstudienplätze eine Herausforderung für Fakultät in Jena
14. Oktober 2020
Nürnberg – Rund 100 angehende Landärzte beginnen in Bayern mit dem Medizinstudium. Vor allem Pflegekräfte und Notfallsanitäter sind nach Angaben des Ge­sund­heits­mi­nis­teriums darunter vertreten. Dank
Erster Jahrgang: Medizinstudium dank Landarztquote
8. Oktober 2020
Berlin – Die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd) hat die Bemühungen der medizinischen Fakultäten im vergangenen Coronasemester gelobt. „Zu Beginn der Kontaktbeschränkungen
Medizinstudierende loben Leistungen der Fakultäten
7. Oktober 2020
Bad Segeberg – Die Ärztekammer Schleswig-Holstein (ÄKSH) hat eine Debatte über die Berufsbezeichnung des Assistenzarztes angestoßen. „Assistenz lässt volle Anerkennung vermissen“, kritisierte
Assistenzarzt: Ärztekammer für Änderung der Berufsbezeichnung
5. Oktober 2020
Berlin – Die Medizinstudierenden im Hartmannbund (HB) fordern einheitliche Regeln für die dritten Staatsexamina („M3“) auch in Coronazeiten. Wenn denn ein bundesweit einheitliches drittes Staatsexamen
Medizinstudierende wollen klare Regeln für das dritte Staatsexamen
5. Oktober 2020
Oldenburg – Der Ausbau des Medizinstudiengangs in Oldenburg soll einen wichtigen Beitrag zur ärztlichen Versorgung in Niedersachsen leisten. Das teilte das Wissenschaftsministerium am vergangenen
Mehr Medizinstudienplätze sollen ärztliche Versorgung sicherstellen
2. Oktober 2020
Esch an der Alzette – Mehr als 30 wissenschaftliche Studien zu COVID-19 mussten nach ihrer Veröffentlichung mittlerweile wieder zurückgezogen werden – oder sahen sich zumindest ernsthaften Zweifeln
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER