NewsÄrzteschaftMontgomery bleibt Präsident der Ärztekammer Hamburg
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Montgomery bleibt Präsident der Ärztekammer Hamburg

Dienstag, 9. Dezember 2014

Frank Ulrich Montgomery /dpa

Hamburg – Frank Ulrich Montgomery führt weitere vier Jahre die Ärztekammer Hamburg. Die konstituierende Sitzung der Kammer bestätigte den Radiologen als Präsident der Ärztekammer. Montgomery erhielt 41 von 55 Stimmen. Es gab keinen Gegenkandidaten. Seine Liste – die Ärztegewerkschaft Marburger Bund – erreichte bei den Wahlen zur Delegiertenversammlung als stärkste Kraft 40,55 Prozent der Stimmen.

Der 62-jährige arbeitet am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und war bereits von 1994 bis 2002 sowie seit 2006 Präsident der Ärztekammer Hamburg. Als Präsident der Bundes­ärzte­kammer vertritt er seit 2011 die Interessen der Ärzteschaft auf Bundesebene.

Anzeige

Die Delegierten bestätigten auch Vizepräsident Klaus Schäfer im Amt. Der nieder­ge­lassene Facharzt für Allgemeinmedizin – angetreten für die Liste Hausarzt in Hamburg – erhielt 43 Stimmen. Es gab ebenfalls keinen Gegenkandidaten. © EB/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

15. September 2020
Hamburg – Die Hamburger Ärztekammer will falschen Attesten zur Befreiung von der Maskenpflicht nachgehen. „Uns ist inzwischen (...) eine Reihe von Attesten zugesandt worden, die stereotype
Ärztekammer Hamburg will gegen falsche Maskenatteste vorgehen
17. Juni 2020
Hamburg – Die Ärztekammer Hamburg hat eine neue ärztliche Weiter­bildungs­ordnung (WBO) verabschiedet. Die Delegierten der Kammer folgten dabei im Wesentlichen der (Muster)Weiter­bildungs­ordnung der
Weiter­bildungs­ordnung in Hamburg ohne Homöopathie
6. Mai 2020
Hamburg − Die Hamburger Ärztekammer hat bei Diskussionen um weitere Lockerungen in der Coronakrise zur Solidarität gemahnt. Es müsse ergebnisoffen und undogmatisch diskutiert werden, teilte die
Ärztekammer: Solidarität bei Lockerungsdiskussionen bewahren
9. April 2019
Hamburg – Die Delegiertenversammlung der Ärztekammer Hamburg hat sich in ihrer gestrigen Sitzung für die Möglichkeit einer ausschließlichen Fernbehandlung im Einzelfall unter Wahrung der ärztlichen
Verbot ausschließlicher Fernbehandlung in Hamburg aufgehoben
11. Dezember 2018
Hamburg – Pedram Emami ist neuer Präsident der Ärztekammer (ÄK) Hamburg. Die Delegiertenversammlung wählte den 48-jährigen Neurochirurgen gestern auf der konstituierenden Sitzung in Hamburg. Es gab
Emami neuer Präsident der Ärztekammer Hamburg
5. Juni 2018
Hamburg – Mit dem Hamburger Sprachmittlerpool startet jetzt ein neues Angebot für die ambulante Gesundheitsversorgung in der Hansestadt, das niedergelassenen Ärzte nutzen können. Ein entsprechendes
Sprachmittlerpool unterstützt ambulante Versorgung in Hamburg
5. Oktober 2015
Hamburg – Die Ärztekammer Hamburg (ÄKHH) hat einen neuen Internetauftritt. Dieser wurde im so genannten „Responsive Webdesign“ erstellt und lässt sich somit auch mit mobilen Endgeräten wie Smartphones
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER