NewsAuslandGriechenland übernimmt deutsche ICD-Klassifikation
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Griechenland übernimmt deutsche ICD-Klassifikation

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Köln – Griechenland reformiert sein Gesundheitssystem und setzt dabei auch auf Unterstützung aus Deutschland. So wird Griechenland künftig die vom Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) herausgegebene deutsche Version der internationalen Klassifikation der Krankheiten nutzen.

Der Direktor des DIMDI Dietrich Kaiser und der griechische Ge­sund­heits­mi­nis­ter Mavroudis Voridis haben dazu Mitte Dezember eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Griechenland möchte damit ein Vergütungssystem von Kranken­hausleistungen aufbauen, dass dem deutschen Fallpauschalen-System entspricht.

„Mit unserer Klassifikation kann Griechenland seine Krankenhausfinanzierung auf ein Fallpauschalensystem umstellen, ohne aufwändig eine eigene Klassifikation entwickeln zu müssen“, kommentierte Kaiser den Vertragsabschluss. Das DIMDI werde Griechen­land auch zukünftig mit seinem Know-how bei der Pflege von Klassifikationen unter­stützen.

Anzeige

„Unser gemeinsames Ziel ist es, den griechischen Reformweg zum Wohle der Patienten in Griechenland zu unterstützen. Es freut mich, dass Griechenland die Expertise des DIMDI nutzt, um nachhaltige Lösungen zu entwickeln“, begrüßte auch Wolfgang Zöller (CSU) die Vereinbarung. Zöller war von 2009 bis 2013 Patientenbeauftragter der Bundesregierung und ist jetzt Beauftragter für die gesundheitspolitische Zusammenarbeit mit Griechenland.

Konkret wird Griechenland die „internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, 10. Revision, German Modification“, kurz „ICD-10-GM“ nutzen. Sie ist eine Erweiterung der ICD-10 der Weltgesundheits­organisation. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

7. August 2019
Cuenca/Spanien – In Griechenland und Italien gibt es fast dreimal so viele übergewichtige oder adipöse Kinder wie in Schweden oder in der Schweiz. Während die Zahl der zu dicken Kinder in Zentral- und
Nord-Süd-Gefälle nimmt bei adipösen Kindern in Europa zu
27. Mai 2019
Genf/Köln – Nach zwölfjähriger Entwicklungsarbeit hat die Weltgesundheitsversammlung (World Health Assembly, WHA) jetzt die elfte Revision der internationalen statistischen Klassifikation der
Weltgesundheitsversammlung beschließt die ICD-11
16. Mai 2019
Athen – Aus Protest gegen Lohnkürzungen und wegen eines akuten Personalmangels sind heute in Griechenland Krankenschwestern und Krankenpfleger der staatlichen Krankenhäuser in den Streik getreten. Nur
Krankenhauspersonal streikt in Griechenland
15. April 2019
Athen – Vor der griechischen Insel Samos ist ein Boot mit Dutzenden Migranten gekentert. Rettungskräfte entdeckten gestern die Leiche einer Frau, wie das Staatsradio (ERT) unter Berufung auf die
Flüchtlingsboot in der Ägäis gekentert
18. März 2019
Berlin – Die Organisation Ärzte ohne Grenzen hat die „entwürdigenden, krankmachenden Bedingungen“ in überfüllten Lagern für Geflüchtete auf griechischen Inseln kritisiert. „Griechenland ist zu einem
Ärzte ohne Grenzen kritisiert Lage Geflüchteter in Griechenland
14. März 2019
Athen – Aus Protest gegen Lohnkürzungen sowie Personalmangel sind heute griechische Krankenschwestern und Krankenpfleger der staatlichen Krankenhäuser in den Streik getreten. Aus diesem Grund würden
Krankenhauspersonal streikt in Griechenland
23. November 2018
Athen – Die Armut auf dem Land ist in Griechenland mittlerweile so hoch, dass die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln nicht mehr gewährleistet ist. Diese seien zwar vorhanden, würden
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER