NewsPolitikWeniger Bürokratie in der Pflege
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Weniger Bürokratie in der Pflege

Montag, 22. Dezember 2014

dpa

Berlin – Ab Anfang 2015 können Einrichtungen auf eine neue Form der Pflegedoku­mentation umsteigen. Sie werden dabei von einem neuen Projektbüro unterstützt, das der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU), jetzt eingerichtet hat. „Überbordende Bürokratie und sinnentleertes Kästchenankreuzen sind für die meisten Beschäftigten in der Pflege der Motivationskiller Nummer eins. Daher freue ich mich, dass mit dem Start des Projektbüros das größte Entbürokrati­sierungsprojekt in der Geschichte der Pflegeversicherung jetzt so richtig Fahrt aufnehmen kann“, sagte Laumann in Berlin.

„Zentrale Botschaft der Pflegedienste und Einrichtungen ist: Die Pflegedokumentation wird auf die wesentlichen Aspekte reduziert, das Vertrauen in die Fachlichkeit der Pflegekraft wird gestärkt und der Medizinische Dienst der Kran­ken­ver­siche­rung akzeptiert dieses Vorgehen“, erläuterte Bernd Tews, Geschäftsführer des Bundes­verbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) gegenüber dem Deutschen Ärzteblatt.

Anzeige

In einem Praxistest haben laut Tews alle beteiligten Einrichtungen das System für praxistauglich und gut befunden, zum Teil konnte die Dokumentation bis zum 40 Prozent verringert werden. „Künftig werden Pflegeeinrichtungen und Dienste beispielsweise in der Grundpflege nur noch Ergebnisse oder Leistungen dokumentieren, die von der erstellten Planung abweichen. Regeltätigkeiten brauchen nicht mehr dokumentiert werden, Besonderheiten hingegen schon“, erläuterte Tews.

Das Projektbüro wird ab Anfang Januar Schulungsmaterial erstellen und ab dem zweiten Quartal 2015 Multiplikatoren in der Anwendung der neuen Pflegedokumentation schulen. Die Multiplikatoren sollen anschließend Ansprechpartner für alle teilnehmenden Einrich­tungen sein. Das Projektbüro soll darüber hinaus ein Internetportal einrichten, das alle wichtigen Informationen für Pflegeeinrichtungen sowie Einrichtungsträger bereithält.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

19. März 2020
Berlin – Das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) hat heute in Absprache mit Pflegeverbänden verschiedene Maßnahmen beschlossen, um das Infektionsrisiko von Pflegekräften und Pflegebedürftigen zu
Coronakrise: Spahn will Pflegekräfte besser schützen
16. März 2020
Berlin – Die regelmäßigen Qualitätsprüfungen in den Pflegeheimen für den sogenannten Pflege-TÜV werden angesichts der Corona-Epidemie ausgesetzt, um das Personal in den Heimen zu entlasten.
Pflege-TÜV wird wegen Corona-Krise ausgesetzt
11. März 2020
In der Auseinandersetzung um eine Entlastung der Situation in der Pflege am Uniklinikum Schleswig-Holstein gibt es ein Angebot der Landesregierung. Am Freitag will die Gewerkschaft die
Regierung will die Pflege am Uniklinikum Schleswig-Holstein stärken
28. Februar 2020
Berlin – Hilfsorganisationen haben anlässlich des morgigen Equal Care Day eine Aufwertung der überwiegend von Frauen geleisteten Erziehungs-, Sorge- und Pflegearbeit gefordert. „Es sind in Deutschland
Equal Care Day: Kulturwandel zur Entlastung der Frauen gefordert
18. Februar 2020
Berlin – Die Digitalisierung wird das Leben im Alter ebenso wie den Alltag in der Pflege verändern. Stärker als in anderen Bereichen wirft der Einsatz digitaler Technologien, etwa auch von künstlicher
Digitalisierung in der Pflege: „Exklusion muss vermieden werden“
10. Februar 2020
Hamburg – Die Hamburger Allianz für die Pflege hat ein neues Informationsportal zum Vergleich der Arbeitsbedingungen in mehr als 100 Einrichtungen gestartet. Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia
Hamburger Allianz für die Pflege startet Informationsportal
6. Februar 2020
Berlin – Die Leiterin der Abteilung „Pflegesicherung, Prävention“ im Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG), Birgit Naase, hat erklärt, dass das BMG „sehr zügig“ bei der Zusammenarbeit von Pflegekräften
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER