NewsPolitikBaden-Württemberg verstärkt Engagement gegen Gewalt an Frauen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Baden-Württemberg verstärkt Engagement gegen Gewalt an Frauen

Dienstag, 23. Dezember 2014

Stuttgart – Energischer gegen Gewalt an Frauen vorgehen will die Baden-Württem­bergische Landesregierung. Sie hat dazu einen von Sozialministerin Katrin Altpeter (SPD) vorgelegten sogenannten Landesaktionsplan gebilligt. „Erstmals für Baden-Württemberg gibt es nun ein umfassendes Konzept zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und zur bedarfsgerechten Versorgung von Frauen, die Opfer von häuslicher Gewalt, sexueller Gewalt, Zwangsverheiratung oder Zwangsprostitution wurden“, sagte Altpeter.

Besonders wichtig ist laut der Ministerin eine neue Landeskoordinierungsstelle. Sie soll Polizei, Unterstützungs- und Gesundheitssystem, Rechtsmedizin, Familiengerichten, Jugendhilfe, Staatsanwaltschaft, Opferhilfe und andere besser miteinander vernetzen. Ein Fachbeirat soll einen ständigen Austausch unter den Beteiligten sicherstellen und die Umsetzung des Aktionsplans fachlich begleiten.

Anzeige

An der Konzeption des Plans haben sich laut Altpeter alle wesentlichen Akteure in den vergangenen zwei Jahren beteiligt. Für seine Umsetzung stünden in den kommenden beiden Jahren insgesamt rund 3,6 Millionen Euro zur Verfügung. „Gewalt gegen Frauen gibt es in allen gesellschaftlichen Schichten. Diese Gewalt hat oft neben körperlichen Schädigungen auch schwerwiegende seelische Belastungen und Erkrankungen zur Folge. Die Kinder gewaltbetroffener Mütter leiden oft ein Leben lang unter diesen traumatischen Gewalterfahrungen“, betonte die Ministerin.

Nach einer vom Bundesfamilienministerium in Auftrag gegebenen Studie sind 40 Prozent aller Frauen ab 16 Jahren in Deutschland mindestens einmal Opfer körperlicher und/oder sexueller Gewalt geworden.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. Oktober 2019
Berlin – Opfer von Gewalttaten sollen verstärkt durch Entschädigungszahlungen staatlich unterstützt werden. Der Bundestag debattierte dazu heute in Berlin erstmals einen Gesetzentwurf zum sozialen
Mehr Entschädigung für Gewaltopfer geplant
17. Oktober 2019
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) will Opfer sexueller Gewalt stärker unterstützen. Die gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) soll künftig die vertrauliche Spurensicherung in
Krankenkassen sollen vertrauliche Spurensicherung erstatten
17. Oktober 2019
Mannheim – In den vergangenen 15 Jahren ist die Zahl der Stalkingopfer nicht zurückgegangen, obwohl Polizei und Justiz mittlerweile verschärft dagegen vorgehen. Das berichten Forscher des
Trotz gesetzlicher Verschärfung kein Rückgang beim Stalking
16. Oktober 2019
Berlin – Opfer von Gewalttaten sollen Leistungen künftig schneller und zielgerichteter als bisher erhalten. Das ist das Ziel eines Gesetzentwurfes der Bundesregierung zur Regelung des Sozialen
Bundesregierung will finanzielle Hilfen für Gewaltopfer verbessern
15. Oktober 2019
Saarbrücken/Homburg – Am saarländischen Universitätsklinikum Homburg (UKS) läuft die Aufarbeitung der Verdachtsfälle von sexuellem Missbrauch in der Kinder- und Jugendpsychiatrie „weiterhin mit
Uniklinikum Homburg wertet Gutachten zu Missbrauchsvorwürfen aus
8. Oktober 2019
Luxemburg – Im Kampf gegen sexuellen Missbrauch von Kindern im Internet muss nach Ansicht der EU-Staaten mehr auf europäischer Ebene getan werden. Die exponentielle Zunahme der vergangenen Jahre in
EU-Staaten wollen mehr gegen sexuellen Kindesmissbrauch im Netz tun
25. September 2019
Hannover – Niedersachsen will Gewalt gegen Mädchen und Frauen mit mehr Nachdruck bekämpfen. In Hannover nehme dazu eine Koordinierungsstelle Frauen- und Mädchenberatung zur sexualisierten Gewalt ihre
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER