NewsVermischtesWeltgesundheits­organisation stellt neue ICD-Fassung zur Diskussion
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Weltgesundheits­organisation stellt neue ICD-Fassung zur Diskussion

Dienstag, 6. Januar 2015

Köln – Die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) hat die elfte Revision der Internationalen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme (ICD) zur Diskussion fertig gestellt. Interessierte können die sogenannte Betaversion kommentieren und mittels eines neuen Tools strukturierte Vorschläge unterbreiten. Darüber hinaus wurde der wissenschaftliche Review-Prozess eröffnet, zu dem die WHO Wissenschaftler aller Fachgebiete einlädt. Darauf hat das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) hingewiesen.

Die ICD dient weltweit zur Verschlüsselung von Diagnosen. Im Augenblick gilt die ICD-10. Das DIMDI überarbeitet die ICD-Versionen der WHO und passt sie im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit an die Gegebenheiten in Deutschland an.

Anzeige

Die WHO wünscht sich für ihre neue ICD-Ausgabe ausdrücklich Input aus Deutschland. Das DIMDI empfiehlt deutschen Experten, sich an Vorschlagsverfahren und Review-Prozess zu beteiligen. Dies soll sicherzustellen, dass nationale Anforderungen an die ICD-11 so gut wie möglich berücksichtigt werden.

Im Augenblick plant die WHO, dass die sogenannte World Health Assembly (WHA) die neue ICD-11 im Jahr 2017 verabschieden soll, eine Implementierung soll ab 2018 möglich sein. Wann die neue Fassung in Deutschland gilt, ist laut dem DIMDI noch unklar. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #87495
aquanixe2004
am Donnerstag, 8. Januar 2015, 13:44

Viel sinnlose Arbeit um den ICD11 !

Statt den ICD10 zu ergänzen und zu überarbeiten mußten wieder ganz wichtige Mediziner ein "neues Werk" erschaffen. Das bedeutet für uns wieder völlig neue Ziffern lernen und wieder neue kostenintensive Bürokratie schaffen.
Bis zur nächsten Ausgabe ICD12 !
LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER