NewsÄrzteschaftÄrzteblatt Baden-Württemberg feiert 70. Geburtstag
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ärzteblatt Baden-Württemberg feiert 70. Geburtstag

Dienstag, 13. Januar 2015

Stuttgart – Dieses Jahr erscheint das Ärzteblatt Baden-Württemberg bereits im 70. Jahrgang. Zu diesem Anlass heben die Kassenärztliche Vereinigung (KV) und die Ärztekammer (ÄK) im Südwesten Deutschlands die Geschichte des Blattes in einer 44-seitigen Festschrift hervor, die der Januar-Ausgabe beiliegt. Darin sind einzelne, wichtige Stationen des Ärzteblattes von 1946 bis heute herausgepickt worden. Das Amts- und Mitteilungsblatt hat sich über die Jahre mehrfach verändert – nicht nur optisch sondern auch namentlich. Beginnend als Württembergisches Ärzteblatt hieß es über die Jahre Südwestdeutsches Ärzteblatt und Ärzteblatt für Baden-Württemberg.

Um den Wandel und die Themenvielfalt aufzuzeigen, ist aus jedem Jahr ein Titelbild sowie eine Meldung herausgegriffen worden. Dabei wird deutlich, dass manche Themen über die Jahre wiederholt auftauchen. Das derzeit oft diskutierte Thema der Freiberuflichkeit von Ärzten gab es beispielsweise bereits 1972 und 1997. Auch die Gebührenordnung für Ärzte war immer wieder Thema – etwa 1972 und 1994. Ein Dauerbrenner über die Jahre war aber vor allem das Thema Honorar.

Anzeige

Oliver Erens, Chefredakteur vom Ärzteblatt Baden-Württemberg, betonte, dass die Ärzteschaft kontinuierlich und konsequent ihre Themen verfolge. Es zeige aber auch, dass – trotz stetem Engagement aller Protagonisten zu ihrer jeweiligen Zeit – noch längst nicht alle Probleme der Ärztinnen und Ärzten gelöst werden konnten.

Norbert Metke, Vorstandsvorsitzender der KV Baden-Württemberg, und Ulrich Clever, Präsident der ÄK Baden-Württemberg, wiesen daraufhin, dass das Württembergische Ärzteblatt von 1946 das Medizinische Korrespondenzblatt für Württemberg fortsetzte, das bereits 1830 gegründet worden war. So sei das Ärzteblatt Baden-Württemberg eine der ältesten medizinischen Zeitschriften Deutschlands. Seit jeher informiere das Blatt über Themen aus dem Gesundheitsbereich für die Ärztinnen und Ärzte – vor allem aber über die Arbeit der beiden ärztlichen Körperschaften des Südweststaates.

© me/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER