NewsPolitikNordrhein-Westfalen will Telemedizin vorantreiben
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Nordrhein-Westfalen will Telemedizin vorantreiben

Dienstag, 20. Januar 2015

Düsseldorf – Telemedizinische Anwendungen zum Nutzen der Patienten voranbringen möchte das Land Nordrhein-Westfalen (NRW). „Der digitale Wandel betrifft viele Lebensbereiche. Die Frage nach dem Nutzen für den Menschen sollte dabei im Zentrum aller Vorhaben stehen“, betonte die stellvertretende Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann (Bündnis 90/Die Grünen) in Düsseldorf. Datenschutz und Datensicherheit spielten dabei eine zentrale Rolle, um Ängste abzubauen und den Nutzen klar erkennbar zu machen.

Am Augenblick bündelt die sogenannte „Landesinitiative eGesundheit.nrw“ mehr als 30 Telematik- und Telemedizinprojekte. Die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH koordiniert die Vorhaben. Ein Kompetenzzentrum evaluiert kontinuierlich bestehende telemedizinische Lösungen und überprüft diese auf ihre gesundheits­ökonomische Wirksamkeit und Machbarkeit.

Anzeige

Im Februar startet die NRW-Landesregierung nun einen Wettbewerb für eine bessere sektorübergreifende Versorgung. Neben den Schwerpunkten „Bedarfsgerechte Versorgung im Quartier“, und „Optimierung einer sektorübergreifenden gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung insbesondere für Menschen mit Demenzerkrankungen“ geht es dabei insbesondere um medizinische und telemedizinische Produkte und Dienstleistungen. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

19. September 2019
Berlin – Mit einer Smartphonekamera und speziellen Adaptern lassen sich Anzeichen eines Glaukoms oder einer diabetischen Retinopathie erkennen. Insbesondere in Entwicklungsländern, aber auch
Fundusfotografie per Smartphone macht Augenerkrankungen sichtbar
18. September 2019
Berlin – Der „gelbe Schein“ zur Krankmeldung soll bald der Vergangenheit angehören. Das Bundeskabinett billigte am Mittwoch einen Gesetzentwurf von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) zum
Digitale Krankmeldung soll bald „gelben Schein“ ablösen
18. September 2019
Berlin – Es könnte eine Erfolgsgeschichte werden: In der Medizininformatik-Initiative (MII) des Bun­des­for­schungs­minis­teriums (BMBF) haben sich inzwischen alle Universitätskliniken in Deutschland
Medizininformatik-Initiative macht Fortschritte beim Infrastrukturaufbau und Datenaustausch
16. September 2019
Berlin/Thüringen – „Im Einzelnen noch viel Verbesserungsbedarf“, sieht der Gesundheitsausschuss des Bundesrates im Entwurf des Digitale-Versorgung-Gesetzes (DVG), den der Bundesrat am 20. September
Bundesratsausschuss gegen erhöhte Strafe für TI-Verweigerer
16. September 2019
Koblenz – Die Compugroup hat wegen Kosten für eine geplatzte Übernahme ihre Gewinnprognose für das laufende Jahr gesenkt. In den vergangenen Monaten habe die Compugroup außerhalb Europas Verhandlungen
Compugroup senkt Gewinnprognose
13. September 2019
Berlin – Der neue Chef der gematik – Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte, Markus Leyck Dieken, will dem Haus eine neue Struktur und Arbeitsweise geben. Man wolle statt einem
Gematik-Chef will neue Strukturen und Arbeitsweisen
13. September 2019
Berlin – Die Digitalisierung im Gesundheitswesen muss den Praxen von Ärzten und Psychotherapeuten nutzen, praktikabel sein und Prozesse vereinfachen. Diesen Anspruch hat Thomas Kriedel,
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER