NewsVermischtesBereits vor dem dritten Lebensjahr zum Zahnarzt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Bereits vor dem dritten Lebensjahr zum Zahnarzt

Freitag, 23. Januar 2015

Jena – Je früher Kinder das erste Mal zum Zahnarzt gehen, desto geringer ist der Kariesbefall der Milchzähne. Dies ist das Ergebnis eines mehrjährigen Präventions­programms, das Zahnmediziner der Poliklinik für Präventive Zahnheilkunde und Kinder­zahnheilkunde am Universitätsklinikum Jena (UKJ) und der Erstbesuchsdienst der Stadt Jena durchgeführt haben. Demnach zeigten die Zähne von teilnehmenden Kindern deutlich weniger Kariesbefall als die der Nichtteilnehmer.

„Die Ergebnisse des Präventionsprogrammes sprechen für sich. Wir haben gezeigt, dass eine frühzeitige Aufklärung und Sensibilisierung der Eltern für eine optimale Pflege der Milchzähne und für den Zahnarztbesuch im ersten Lebensjahr der Kinder sorgen kann“, erklärte Roswitha Heinrich-Weltzien, kommissarische Leiterin der Poliklinik für Präventive Zahnheilkunde und Kinderzahnheilkunde am UKJ.

20 Prozent der unter Drei-Jährigen haben Karies
Vielen Eltern sei nicht bewusst, dass Kleinkinder bereits vor ihrem dritten Lebensjahr das erste Mal zum Zahnarzt gehen sollten. Denn bereits bis zu 20 Prozent der unter Drei­jährigen hätten Karies. Im schlimmsten Fall könne dadurch in kurzer Zeit das gesamte Gebiss zerstört werden. Um die frühkindlichen Karies vorzubeugen, wurde 2009 das Präventionsprogramm initiiert.

Anzeige

Neben den kurzfristigen Erfolgen des Präventionsprogramms interessieren die Jenaer Zahnärzte nun vor allem auch dessen Langzeitauswirkungen. Deshalb sollen 2016 alle teilnehmenden und auch die nichtteilnehmenden Familien erneut zu einer zahnärztlichen Untersuchung der Kinder in die Poliklinik eingeladen.

„Mit dieser erneuten Untersuchung der Kinder können wir dann erkennen, welchen Einfluss die frühzeitigen präventiven Maßnahmen auf die Kariesentwicklung beim Wechselgebiss besitzen“, verwies Yvonne Wagner, Projektleiterin und Zahnärztin der Poliklinik für Präventive Zahnheilkunde und Kinderzahnheilkunde am UKJ. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
VG WortLNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER