NewsÄrzteschaftBayerischer Hausärzteverband verstärkt Nachwuchsarbeit
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Bayerischer Hausärzteverband verstärkt Nachwuchsarbeit

Freitag, 30. Januar 2015

München – Nachwuchsmediziner für den Beruf des Hausarztes begeistern möchte der Bayerische Hausärzteverband (BHÄV). „Keine andere medizinische Fachrichtung bietet ein derart breites Versorgungsspektrum wie die Allgemeinmedizin. Und so vielfältig und reizvoll wie der Beruf selbst sind auch die Möglichkeiten, als niedergelassener Hausarzt tätig zu werden“, hieß es aus dem Verband. Trotzdem entschlössen sich in Deutschland nur etwa zehn Prozent der Ärzte für eine Facharztprüfung in der Allgemeinmedizin, kritisierte der BHÄV.

Eine Nachwuchsinitiative soll jetzt junge Mediziner verstärkt auf die Möglichkeiten in der Allgemeinmedizin hinweisen.

Anzeige

So drehe sich in diesem Jahr am Vorabend des Bayerischen Hausärztetages alles um Medizinstudierende und Weiterbildungsassistenten bei einer Informationsveranstaltung. Schirmherrin der gemeinsamen Veranstaltung des BHÄV und der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist die bayerische Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml (CSU).  

Außerdem hat der Verband Informationsveranstaltungen und Workshops konzipiert, Broschüren aufgelegt und eine neue Rubrik „Nachwuchs“ auf der Verbands-Homepage eingerichtet © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

18. September 2018
Hamburg – In Hamburg nehmen sechs zusätzliche Kinderärzte ihre Arbeit auf. Darauf hat jetzt die Kassenärztliche Vereinigung (KV) der Stadt hingewiesen. In der Vergangenheit hatten zunehmend Klagen von
Neue Kinderärzte für Hamburg
17. September 2018
Düsseldorf – Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO) sieht Nachbesserungsbedarf beim gerade erst unterzeichneten Konsenspapier zur finanziellen Förderung des Quereinstiegs von Ärzten in die
Nachbesserungsbedarf beim Konsenspapier zum Quereinstieg Allgemeinmedizin
7. September 2018
Mainz – Auf dem Gelände der Universitätsklinik in Mainz soll im ersten Quartal des nächsten Jahres eine allgemeinärztliche Praxis eröffnen – und zwar als Eigenbetrieb der Kassenärztlichen Vereinigung
KV Rheinland Pfalz betreibt Allgemeinarztpraxis auf Mainzer Uniklinikgelände
6. September 2018
Berlin/Düsseldorf – Das Konzept der Landesregierung zum Quereinstieg in die Allgemeinmedizin in Nordrhein-Westfalen (NRW) sorgt weiter für Diskussionen. Hatte der Landesverband Nordrhein des Deutschen
Hausärzte uneins über Quereinstiegskonzept für Allgemeinmedizin in Nordrhein-Westfalen
6. September 2018
Mainz – Fast alle Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) in Deutschland haben Programme zur Nieder­lassungs­förderung angestoßen. Ein unerwünschter Nebeneffekt: Die Konkurrenz der KVen untereinander
Kannibalismus bei Niederlassungsförderung vorbeugen
5. September 2018
Berlin/Düsseldorf – „Empört“ hat der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) nach eigenen Angaben auf das Förderprogramm zum Quereinstieg in die Allgemeinmedizin in Nordrhein-Westfalen
Lob und Kritik an Förderprogramm zum Quereinstieg in die Allgemeinmedizin
4. September 2018
Düsseldorf – Ein Bündnis aus Politik, Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen), Ärztekammern und Krankenkassen in Nordrhein-Westfalen (NRW) will den Quereinstieg von Krankenhaus- und Fachärzten in die

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER