NewsÄrzteschaftInternisten sagen Überversorgung den Kampf an
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Internisten sagen Überversorgung den Kampf an

Donnerstag, 5. Februar 2015

Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) hat die Initiative „Klug entscheiden“ gestartet, die sich an die amerikanische Kampagne „Choosing wisely“ anlehnt. In den USA haben sich dafür mehr als 60 medizinische Fachgesellschaften zusammengeschlossen, um Therapien und diagnostische Verfahren zu identifizieren, die trotz fehlender Evidenz häufig eingesetzt werden.

„Ein Grund für eine solche Überversorgung ist die Unsicherheit mancher Ärzte, die denken: Lasse ich etwas weg, was vielleicht wichtig wäre, könnte das juristische Folgen haben“, sagte der Generalsekretär der DGIM, Ulrich R. Fölsch, heute vor Journalisten in Berlin.

„Ein weiterer Grund ist das Anspruchsdenken mancher Patienten. Diese gingen mit bestimmten Erwartungen zum Arzt, zum Beispiel der, ein Antibiotikum zu erhalten. Und schließlich werde im deutschen Gesundheitswesen nur gezahlt, wenn Ärzte eine Behandlung durchführten. „Die Anreizsysteme verleiten also dazu, dass man manchmal mehr macht, als vielleicht erforderlich ist“, erklärte Fölsch.

Anzeige

Die DGIM wolle deshalb auf der Grundlage von Leitlinien untersuchen, „was in Deutschland durchgeführt wird, obwohl es nicht erforderlich wäre“, zum Beispiel bildgebende Verfahren bei Rückenschmerzen, die noch keine sechs Wochen anhalten, sagte Fölsch. „Dabei wollen wir, dass Ärzte zusammen mit ihren Patienten den Therapie­plan besprechen und ihnen erklären, warum manches nicht erforderlich ist. Dafür müssen sich die Ärzte allerdings Zeit nehmen. Und das muss dann auch bezahlt werden.“

Bis zu ihrem Jahreskongress im April 2015 in Mannheim möchte die DGIM alle Schwerpunktfachgesellschaften der Inneren Medizin in diese Kampagne eingebunden haben. © fos/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

10. Oktober 2019
Witten – Die Arbeitsgruppe Inkontinenz der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) hat rund 500 Studien mit Blick auf die Anwendung auf ältere Patienten bewertet. Die Ergebnisse wurden dieses Jahr
Leitlinie empfiehlt weniger Katheter bei älteren Patienten mit Harninkontinenz
9. Oktober 2019
Wiesloch – Ärzte und Bevölkerung nehmen die Gesundheitsversorgung in Deutschland immer noch als sehr leistungsfähig wahr. Allerdings werden die Mängel und Probleme größer, wie der heute
Ärzte beklagen zunehmende Strukturprobleme
9. Oktober 2019
Koblenz/Rotterdam – Eine neue Transfusions-App für mehr Patientensicherheit bei Bluttransfusionen hat die CompuGroup Medical (CGM) zusammen mit dem Jeroen Bosch Ziekenhuis (JBZ), einem der größten
App soll Sicherheit von Bluttransfusionen erhöhen
4. Oktober 2019
Stuttgart/Frankfurt – Mit einer intensiven Versorgung durch Fachärzte erhöhen sich die Überlebenschancen von herzkranken Patienten. Das ergibt eine vom Innovationsfonds des Gemeinsamen
Facharztprogramm senkt laut Auswertung Herztodrisiko
1. Oktober 2019
Berlin – Für Pflegeheime startet ab dem 1. Oktober die neue Sammlung für Qualitätsdaten in der pflegerischen Versorgung. Damit werden die bisherigen viel kritisierten Pflegenoten abgeschafft und durch
Neue Zeitrechnung für Qualitätsmessung in Pflegeheimen
30. September 2019
Berlin – Die mehr als 13.000 Pflegeheime in Deutschland werden ab morgen nach einem neuen System begutachtet. Die bisherigen Pflegenoten fallen weg. Sie waren in die Kritik geraten, weil sie
Neues Begutachtungssystem startet in Pflegeheimen
27. September 2019
Berlin – Mehr Qualitätsverträge und mehr Krankenhausplanung über Qualitätsindikatoren: Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) stärkte bei seiner Begrüßung zum Qualitätssicherungskongress des
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER