NewsVermischtesÄrzte unterschätzen Angst vieler Patienten vor dem CT
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Ärzte unterschätzen Angst vieler Patienten vor dem CT

Mittwoch, 11. Februar 2015

Bochum – Eine bevorstehende Untersuchung in der Computertomographie (CT) ruft bei vielen Patienten ebenso große Angst hervor wie eine geplante Operation oder eine Untersuchung im Magnetresonanztomographen (MRT). Das berichten Ärzte vom Institut für Diagnostische Radiologie, Interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin des Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum.

Zusammen mit Wissenschaftlern der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie der Ruhr-Universität haben sie 852 Patienten unmittelbar vor einer CT-Untersuchung anhand eines standardisierten Fragebogens zum Thema „Angst“ befragt. Die Forscher konnten zeigen, dass das durchschnittliche Angstniveau der Studiengruppe dem vor einer MRT beziehungsweise vor einer geplanten Operation entsprach. Dabei hatten Frauen wesentlich größere Angst als männliche Patienten, wohingegen das Patientenalter keinen Einfluss auf das Ausmaß der Angst hatte.

Anzeige

Während viele Patienten die MRT wegen ihrer langen Dauer, des damit verbundenen Lärms und der langen und engen Röhre, vielfach als unangenehm empfinden, scheint die CT vergleichsweise wenig beängstigend, denn bekanntlich entstehen in nur wenigen Sekunden geräuschlos Schnittbilder des Körperinneren. „Daher nehmen Radiologen die Anwendung der CT in der Regel nicht als potenziell angstauslösend wahr“, erklärt der Studienleiter Christoph Heyer.

Daher sei das Phänomen ‚Angst beim Patienten‘ beim Aufklärungsgespräch vor einer CT-Untersuchung normalerweise kein Thema. „Künftig sollten solche Ängste schon im Aufklärungsgespräch thematisiert werden“, empfiehlt er. Denn die Studie zeige auch, dass die Angst geringer sei, wenn die Patienten gut informiert würden. 

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
VG Wort

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER