NewsÄrzteschaftDas Fach Chirurgie als „Notfall“ gesehen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Das Fach Chirurgie als „Notfall“ gesehen

Freitag, 13. Februar 2015

Nürnberg – Auf das besondere Profil des Faches Chirurgie haben der Berufsverband Niedergelassener Chirurgen und Bundesverband Ambulantes Operieren hingewiesen. Danach sind Chirurgen unter anderem Primärärzte bei Verletzungen, Schmerzen und Notfällen aller Art. „Leider ist die Chirurgie aber mittlerweile selbst zum Notfallpatienten geworden, denn ihr politisches und wirtschaftliches Umfeld hat sich in den vergangenen Jahren dramatisch verändert“, kritisieren die Verbände.

Öko­nomi­sierung und Regressgefahr, Arbeitsverdichtung und verschärfte Hygiene­auf­lagen sowie Medienschelte für vermeintliche Behandlungsfehler oder Korruptionsfälle belasteten die Reputation des Faches. Die Erwartungen an Patientensicherheit, Arbeitsqualität und ärztliche Zuwendung seien in den chirurgischen Fächern sehr hoch, aber sie ließen sich unter den derzeitigen Rahmenbedingungen immer schwerer erfüllen. „Folglich sind die chirurgischen Fächer für den ärztlichen Nachwuchs nur wenig attraktiv, immer mehr niedergelassene Chirurgen geben ihre Praxissitze an Krankenhausträger ab“, berichten die beiden Verbände.

Anzeige

Das Thema Nachwuchs steht auch auf der Agenda der Fachgesellschaft: Das sogenannte Perspektivforum Junge Chirurgie bei der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) kümmert sich dazu besonders um die Bereiche Aus- und Weiterbildung. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

20. Oktober 2020
Heidelberg – Im Operationssaal der Zukunft werden computerbasierte Assistenzsysteme vermutlich eine deutlich größere Rolle spielen als heute. „Möglich sind solche Unterstützungsfunktionen allerdings
Künstliche Intelligenz soll Nutzung chirurgischer Instrumente im OP vorhersagen
15. Oktober 2020
Jena – Die Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützt eine neue Forschungsgruppe, die Chirurgie und Hepatologie, Bildgebung, Bioinformatik und Datenwissenschaften miteinander verbindet. Die Ärzte und
Lebermodell soll Chirurgen bei Planung großer Operationen unterstützen
8. September 2020
Leipzig – Bauchchirurgen am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) setzen Modelle aus dem 3D-Drucker ein, um komplexe Operationen zu planen. Das hat die Uniklinik Leipzig mitgeteilt. „Das kleine Becken
Leipzig: Modelle aus dem 3D-Drucker helfen bei schwierigen Tumoroperationen
31. August 2020
Leicester – Unkomplizierte Frakturen des Os scaphoideum (Kahnbein), die häufigste Form der vor allem bei jungen Männern auftretenden Handwurzelfrakturen, heilten in einer randomisierten Studie aus
Skaphoidfraktur: Operation bei häufiger Verletzung des Handgelenks selten erforderlich
19. August 2020
Bonn – Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat eine vorläufige Fassung des Operationen- und Prozedurenschlüssels (OPS) 2021 veröffentlicht. Der OPS ist die amtliche
Vorabfassung des Operationen- und Prozedurenschlüssels erschienen
28. Juli 2020
Berlin – Während des Coronashutdowns ist die Anzahl der Operationen in Deutschland um 41 Prozent zurückgegangen. Das teilt der Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC) unter Berufung auf Zahlen
OP-Ausfall von 41 Prozent: Chirurgen fordern Anpassung von Pandemieplänen
14. Juli 2020
Berlin – Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat eine allmähliche Rückkehr der Krankenhäuser zum Regelbetrieb angemahnt. „Niemand sollte einen Kranken­haus­auf­enthalt, der nötig ist, wegen Corona
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER