NewsVermischtesWie man sich am besten vor Grippe und Erkältung schützt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Wie man sich am besten vor Grippe und Erkältung schützt

Montag, 23. Februar 2015

dpa

Frankfurt – Einfache Verhaltensmaßregeln für medizinisches Fachpersonal und Laien, um sich vor einer Infektion mit Influenza-Viren zu schützen, hat Ferdinand Gerlach von der Goethe-Universität Frankfurt zusammengestellt. Gerlach ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin und Vorsitzender des Sach­verständigenrats Gesundheit der Bundesregierung.

„Die drei wichtigsten Regeln müssen lauten: Hände waschen, Hände waschen, Hände waschen“, so sein erster Hinweis.

Anzeige

Außerdem könnten folgende Verhaltensregeln das Ansteckungsrisiko vermindern:

  • Berühren Sie so wenig wie möglich Ihre Augen, Ihren Mund oder die Nase mit den eigenen Händen.
  • Benutzen Sie Taschentücher, Zahnbürsten, Handtücher oder Schnupfensprays nicht gemeinsam
  • Halten Sie Abstand von hustenden oder niesenden Menschen
  • Sorgen Sie für ausreichenden Schlaf
  • Vermeiden Sie Stress, Hektik, Alkohol und Nikotin
  • Lüften Sie drei- bis viermal täglich für rund fünf Minuten
  • Vermeiden Sie Händeschütteln und Umarmungen zur Begrüßung
  • Vermeiden Sie Auskühlung und tragen Sie den Temperaturen angemessene Kleidung.
  • Sorgen Sie in der kalten Jahreszeit für nächtliche Luftbefeuchtung gegen das Austrocknen der Schleimhäute durch trockene Heizungsluft
  • Bewegen Sie sich zwei bis dreimal wöchentlich bis zum Schwitzen (Ausdauersport). - Kalt-warm-Duschen und regelmäßige Saunagänge stärken Ihre Immunabwehr
  • für über 60-jährige, medizinisches Fachpersonal oder chronisch kranke Patienten kann eine Impfung gegen Influenza sinnvoll sein

„Es sind die einfachen Regeln, die – oft sogar von Beschäftigten im Gesundheitswesen selbst – nicht beachtet werden. Dadurch steigt das Risiko, dass sich Viren sprunghaft ausbreiten“, so Gerlach. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

15. September 2020
New Haven/Connecticut – Die jährliche Schnupfenepidemie durch Rhinoviren, zu der es immer nach den Sommerferien kommt, ist möglicherweise dafür verantwortlich, dass die Grippesaison erst in den
Studie: Wie ein Schnupfen vor einer Grippe schützt
15. September 2020
Berlin/Paris – Die Abnahme der COVID-19-Fälle im Frühling hängt möglicherweise nicht nur mit den Gegenmaßnahmen, sondern auch mit dem Ende der Grippesaison zusammen. Zu diesem Schluss kommen
Max-Planck-Wissenschaftler sehen Zusammenhang zwischen Grippe- und Coronainfektion – Impfung empfohlen
9. September 2020
Frankfurt/Main – Die üblicherweise zum Winteranfang beginnende Grippesaison und die gleichzeitig andauernde Coronapandemie werden die Ärzte nach Ansicht der Frankfurter Virologin Sandra Ciesek vor
Grippe oder COVID-19? Diagnose anfangs laut Virologin Ciesek schwierig
9. September 2020
Berkeley/Kalifornien – Kostenfreie Impfungen an allen Vor- und Grundschulen haben in der Stadt Oakland während der jährlichen Grippewelle nicht nur die Fehltage der Schüler gesenkt. Laut einer Studie
Grippeimpfung in der Grundschule senkt Hospitalisierungsrate bei Säuglingen und Senioren
8. September 2020
Berlin – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin hat Impfwillige dazu aufgerufen, mit ihrem Arzt frühzeitig einen Termin für eine Grippeschutzimpfung zu vereinbaren. Es könne zu
KV Berlin ruft zur frühen Terminvereinbarung für Grippeimpfung auf
8. September 2020
Atlanta/Georgia – Die Influenza-spezifischen Plasmazellen im Knochenmark, die wesentlich für die Immunität nach einer Grippe-Erkrankung oder nach einer Impfung verantwortlich sind, hatten in einer
Grippeimpfstoff erzeugt nur kurzlebige Antikörperproduktion im Knochenmark
4. September 2020
Berlin – In Deutschland wird die Grippeschutzimpfung ungeachtet der Coronapandemie weiterhin nur für Risikopatienten wie ältere und chronisch kranke Menschen empfohlen. Der Chef der Ständigen
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER