NewsVermischtesDeutsche Plattform NanoBioMedizin gegründet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Deutsche Plattform NanoBioMedizin gegründet

Freitag, 13. März 2015

Frankfurt – Vertreter aus Forschungseinrichtungen, Industrie und Behörden haben Anfang März die Deutsche Plattform NanoBioMedizin aus der Taufe gehoben. Ziel der Initiative ist es, Ergebnisse der nanobiotechnologischen Forschung schneller und effektiver zum Patienten zu bringen.

Die „NanoBioMedizin“ gilt als einer der Hoffnungsträger für die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen. Um sichere und medizinisch wirksame nanobiomedizinische Produkte zum Patienten zu bringen, ist jedoch nicht nur eine enge Zusammenarbeit von Chemikern, Medizinern, Physikern, Biologen und Ingenieurwissenschaftlern erforderlich. Auch der kontinuierliche Austausch mit Industrie und Behörden muss gesichert sein.

Anzeige

„Die Zusammenarbeit so vieler unterschiedlicher Akteure erfordert eine effektive Kommunikation, die durch die neue Plattform ermöglicht und gefördert wird“ erläutert Klaus-Michael Weltring, Sprecher der Deutschen Plattform NanoBioMedizin.   

Im Mai wollen die Teilnehmer im Rahmen eines Workshops Themen für eine strategische Forschungsagenda definieren und erforderliche Förder- und Strukturmaßnahmen für deren Umsetzung diskutieren.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

4. Oktober 2019
Bonn – Eine Arbeitsgruppe um Elvira Mass vom LIMES-Institut der Universität Bonn wird in den kommenden Jahren ein allgegenwärtiges Umweltrisiko für das menschliche Immunsystem erforschen: die
Bonner Wissenschaftler untersuchen den Einfluss von Nanoplastik auf die Entwicklung von neurologischen Krankheiten
18. September 2019
Düsseldorf – Kohlenstoff-Nanopartikel werden nach der Aufnahme in die Zelle in sogenannten Lysosomen gespeichert und verändern die Genexpression nicht nennenswert – zumindest nicht in den den ersten
Was mit Nanopartikeln in der Zelle geschieht
18. September 2019
Erlangen – Mit einem zwei Tonnen schweren Magnetroboter sollen künftig Krebszellen effektiver bekämpft werden können. Mittels winziger Nanopartikel leitet die derzeit in einem Forschungsprojekt am
Magnetroboter soll Krebszellen präzise bekämpfen
6. Juni 2019
Potsdam – Wissenschaftler des Max-Planck-Institut (MPI) für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam haben Nanopartikel so weiterentwickelt, dass Immunzellen der Haut – die Langerhanszellen –
Nanopartikel machen Impfungen über die Haut möglich
5. Februar 2019
Ulm – Wissenschaftler aus acht europäischen Ländern wollen Knorpeldefekte im Knie mit neuartigen Biomaterialien ersetzen und so das Risiko eines weiteren Gelenkverschleißes verringern. An dem mit 5,5
Europäisches Verbundprojekt erprobt Strategien gegen Kniearthrosen
12. April 2018
Bath/England – Britische Nanophysiker haben ein Pflaster entwickelt, das den Blutzucker nichtinvasiv bestimmen kann. Der in Nature Nanotechnology (2918; doi: 10.1038/s41565-018-0112-4) vorgestellte
Pflaster misst Blutzucker über die Haarwurzeln
13. Februar 2018
Dallas – Mit einem Nanoroboter ist es gelungen, die Blutzufuhr von Tumoren in Mäusen zu kappen, sodass die Krebszellen sich reduzieren. Die erfolgreiche Demonstration der autonomen zielgerichteten
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER