NewsHochschulenUmfrage der bvmd zur Wissenschaftlichkeit des Medizinstudiums
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Umfrage der bvmd zur Wissenschaftlichkeit des Medizinstudiums

Montag, 30. März 2015

Berlin – Eine Umfrage zur Wissenschaftlichkeit des Medizinstudiums hat die Bundes­vertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd) initiiert. „Aktuell wird viel über die stärkere wissenschaftliche Ausrichtung des Medizinstudiums diskutiert. Vielerorts wird bemängelt, Medizinstudierende bekämen während des Studiums nicht das nötige Rüstzeug für eine wissenschaftliche Tätigkeit mit auf den Weg“, hieß es aus der Arbeitsgruppe Medizinische Ausbildung der bvmd.

Immer mehr Fakultäten begönnen daher damit, Projekte zu starten, um die wissen­schaftliche Ausbildung ihrer Studierenden zu verbessern. „Es besteht aber weiterhin großer Bedarf nach Verbesserungen, vor allem in der qualitativen, aber auch in der quantitativen Ausgestaltung der Lehrangebote“, heißt es in einem Positionspapier der bvmd vom Dezember 2014.

Anzeige

So wie die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fach­gesell­schaften (AWMF) fordern die Medizinstudierenden, die Vermittlung von wissen­schaftlichen Kompetenzen verpflichtend in das Medizinstudium aufzunehmen. „Aber um Eure Interessen in diesem Prozess bestmöglich vertreten zu können, möchten wir uns ein Bild von Eurer Meinung zu diesem Thema machen“, erläutern die Initiatoren aus der bvmd-AG. Sie versprechen: „Die Umfrage wird nur circa fünf Minuten eurer Zeit in Anspruch nehmen.

© hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER