NewsÄrzteschaftNeue Pflegedokumentation soll Bürokratie abbauen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Neue Pflegedokumentation soll Bürokratie abbauen

Donnerstag, 2. April 2015

Berlin – Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) will den Aufwand der Pflegedokumentation reduzieren und hat dazu ein neues Dokumenta­tionsmodell entwickelt.

Nachdem die ersten Multiplikatoren im Rahmen eines Pilotprojektes inzwischen erfolg­reich geschult wurden, soll das neue Strukturmodell nun zügig in die Fläche getragen werden. Ziel ist es, dass in den kommenden 12 bis 18 Monaten rund ein Viertel der bundesweiten Pflegeeinrichtungen und -dienste ihre Dokumentation umstellen – und zwar auf freiwilliger Basis.

Denn laut BAGFW hängt der Erfolg des Projektes davon ab, dass das erarbeitete Konzept eingehalten werde. Dann sei mit der Umsetzung ein hoher Nutzen verbunden, der nicht nur in der Zeitersparnis liege. „Die Wechselwirkungen sind vielseitig“, unterstrich BAGFW-Geschäftsführer Gerhard Timm.

Anzeige

„Wie die Erprobungsphase gezeigt hat, steigt die Motivation und Zufriedenheit der Pflegekräfte.“ Außerdem sei das Strukturmodel an das neue Begutachtungsassessment (NBA) angelehnt, das mit der kommenden Pflegereform im Zuge des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs eingeführt wird. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

10. Juli 2020
Hamburg – Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, hat eingeräumt, dass es bei der Auszahlung des Coronabonus für Pflegekräfte zu Irritationen komme. „Die Länder haben
Pflegebeauftragter sieht „Verwirrung und Unmut“ bei Coronabonus
8. Juli 2020
Berlin – Der Nationale Normenkontrollrat hat der Bundesregierung vorgeworfen, zu wenig für den Bürokratieabbau zu tun und damit Möglichkeiten zur Konjunkturbelebung ungenutzt zu lassen. Der
Normenkontrollrat mahnt Bürokratieabbau an
7. Juli 2020
Berlin – Zu geringes Gehalt und mangelnde Aufstiegschancen halten viele junge Menschen davon ab, einen sozialen Beruf zu ergreifen. Das ist das Ergebnis einer heute veröffentlichten Untersuchung, die
Interesse an Pflegeberufen vorhanden
7. Juli 2020
Berlin – Politiker mehrerer Parteien haben kritisiert, dass der vom Bundestag wegen der Coronakrise beschlossene Pflegebonus nur für die Altenpflege gilt. „Die Betroffenen empfinden es zu Recht als
Kritik an Beschränkung des Pflegebonus auf Altenpflege
6. Juli 2020
Berlin – Die Große Koalition will die Leistungen der Pflegeversicherung anheben. Diese sollten ab dem kommenden Jahr „an die Preisentwicklung angepasst werden und um ein paar Prozentpunkte steigen“,
Koalition will Leistungen der Pflegeversicherung anheben
1. Juli 2020
Magdeburg – Nahezu 40.000 Beschäftigte in der Altenpflege in Sachsen-Anhalt erhalten demnächst die vom Land aufgestockte Einmalzahlung für ihren besonderen Einsatz in den Coronazeiten. Die erste
Bonus geht an fast 40.000 Pflegekräfte in Sachsen-Anhalt
24. Juni 2020
Berlin – FDP, Linke und Grüne kritisieren die Pläne von Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) zur Reform der Intensivpflege bei Patienten, die dauerhaft beatmet werden müssen. In einem
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER