NewsÄrzteschaftTest bestanden: Erster Elektronischer Entlassbrief für Krankenhäuser
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Test bestanden: Erster Elektronischer Entlassbrief für Krankenhäuser

Freitag, 17. April 2015

Berlin – Das erste System, mit dem Krankenhäuser wichtige Patientendaten an weiter­behandelnde niedergelassene Ärzte mittels elektronischem Entlassbrief weiterleiten können, wurde durch die KV Telematik (KVTG) im Hinblick auf Qualitäts­sicherung und Interoperabilitätsprüfung erfolgreich auditiert. Der elektronische Entlassbrief funktioniert prinzipiell wie der elektronische Arztbrief von KV-Connect und ist unabhängig vom verwendeten Krankenhausinformationssystem einsetzbar.

„Dies ist ein Meilenstein für die sektorenübergreifende Kommunikation“, erklärte KVTG-Geschäftsführer Florian Fuhrmann. Nun könnten nicht nur elektronische Arztbriefe im niedergelassenen Bereich, sondern auch Entlassbriefe zwischen ambulantem und stationärem Sektor ausgetauscht werden.

Anzeige

„Der Austausch zwischen den Sektoren wird vereinfacht, wenn auf beiden Seiten das gleiche System genutzt wird“, verwies Fuhrmann. Passend dazu hätten schon mehrere Anbieter von Praxisverwaltungssystemen das eArztbrief-Audit erfolgreich abgeschlossen, weitere seien angemeldet. Zudem ist das Interesse der Krankenhäuser am elektro­nischen Entlassbrief der KVTG zufolge groß. Das liege nicht zuletzt an den Förderungen im eHealth-Gesetzentwurf und der zu erwartenden Zuweiserbindung. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER