NewsMedizinMakrophagen können Rolle dendritischer Zellen übernehmen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Makrophagen können Rolle dendritischer Zellen übernehmen

Montag, 20. April 2015

München – Makrophagen übernehmen bei der Immunantwort mehr Aufgaben als bislang angenommen. Ähnlich wie dendritische Zellen können sie Antigene anderen Immunzellen präsentieren und diese damit aktivieren. Das berichtet eine Arbeitsgruppe um Thomas Brocker, Direktor des Instituts für Immunologie der Ludwig-Maximilians-Universität München in der Fachzeitschrift PNAS.

Bei der komplexen Antwort des Immunsystems auf Krankheitserreger spielen sogenannte dendritische Zellen eine entscheidende Rolle. Sie erkennen Krankheitserreger, nehmen diese auf und zerlegen sie in Antigene. Diese präsentieren sie auf ihrer Oberfläche anderen Immunzellen, den T-Zellen, die dadurch aktiviert werden und die Eindringlinge bekämpfen.

„Bislang ging man davon aus, dass es mit den dendritischen Zellen nur einen zentralen Zelltyp im Immunsystem gibt, der für die Antigenpräsentation zuständig ist. Wir haben nun herausgefunden, dass es mit den Makrophagen eine zweite Art an Zellen gibt, die ähnlich kompetent sind und in bestimmten Situationen wichtigere Rollen spielen können als dendritische Zellen“, erläutert Brocker.

Anzeige

Der Immunologe hat mit seinem Team mit einem Impfstoff gearbeitet, der die dendri­tischen Zellen nicht infiziert, sondern nur die Makrophagen anspricht. Im Mausmodell ließ sich dennoch eine normale Immunantwort nachweisen. Selbst bei einem Mausstamm, dem die dendritischen Zellen ganz fehlten, funktionierte die Immunantwort. In weiteren Versuchen konnten die LMU-Forscher zeigen, dass die Makrophagen sogar eine vollständigere Immunreaktion auslösten.

Die neuen Erkenntnisse sind relevant für die Entwicklung von Impfstrategien: „Unsere Ergebnisse legen nahe, dass es sinnvoll sein kann, Makrophagen direkt zu manipulieren, da sie eine vollständigere Immunantwort auslösen“, sagte Brocker. © rme/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER