NewsPolitikPflegepersonal an der Berliner Charité streikt kommende Woche
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Pflegepersonal an der Berliner Charité streikt kommende Woche

Dienstag, 21. April 2015

Berlin - Die Gewerkschaft Verdi hat das Pflegepersonal an der Berliner Charité für kommende Woche zu einem zweitägigen Warnstreik aufgerufen. Eine entsprechende Androhung sei eingegangen, sagte ein Sprecher des größten deutschen Universitäts­klinikums am Dienstag. Er bestätigte damit einen Bericht des Tagesspiegel. Man werde sich demnächst zu dem Thema äußern.

Außer den Pflegern rief die Gewerkschaft auch andere Charité-Mitarbeiter an allen Standorten zu dem Warnstreik am Montag und Dienstag auf. Zwar gebe es Notdienstvereinbarungen, jedoch wolle man zehn Stationen komplett schließen, sagte Verdi-Gewerkschaftssekretär Kalle Kunkel.

Anzeige

Arbeitnehmer beklagen schon lange einen "Pflegenotstand". Pro Patient gebe es zu wenig Pfleger. Verdi fordert, dass Vorgaben dazu im kommenden Krankenhausplan verankert werden, etwa zu Mindestbesetzungen in Nachtschichten. Der Plan wird aktuell von Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) für die Jahre 2016 bis 2020 aufgestellt.  © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

28. Oktober 2020
Hamburg – Die Pflegelücke ist in den vergangenen Jahren deutlich größer geworden. Das geht aus dem Bericht „Pflege in Deutschland – 2012 bis 2018“ der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und
Mehr offene Stellen, aber auch mehr Auszubildende in Pflegeberufen
27. Oktober 2020
Berlin – Der Mangel an Pflegepersonal in deutschen Krankenhäusern entwickelt sich nach Ansicht von Ärztevertretern zum zentralen Problem bei der Versorgung von COVID-19-Patienten. Viele der
Ärzte und Krankenhäuser warnen vor dramatischem Mangel an Pflegekräften
26. Oktober 2020
Augsburg – Angesichts steigender SARS-CoV-2-Infektionszahlen stellen sich die Krankenhäuser in Deutschland darauf ein, vielerorts planbare Operationen zu verschieben. Es sei damit zu rechnen, dass
Krankenhäuser kündigen Verschiebung nicht dringlicher Operationen wegen Corona an
26. Oktober 2020
Potsdam – Nach der Tarifeinigung für höhere Einkommen in der Pflege dringt Verdi-Chef Frank Werneke nun auch auf mehr Personal in den Kliniken und Pflegeeinrichtungen. „Es ist gut, dass wir in der
Verdi-Chef fordert mehr Pflegepersonal
23. Oktober 2020
Düsseldorf – Über das im Sommer initiierte Sonderprogramm „Krankenhäuser und Pflegeschulen“ stellt das Land Nordrhein-Westfalen kurzfristig Mittel in Höhe von insgesamt einer Milliarde Euro bereit.
Nordrhein-Westfalens Pflegeschulen erhalten Finanzspritze vom Land
23. Oktober 2020
Wiesbaden – Zu wenige Pflegekräfte sind der Engpass bei der Betreuung schwer betroffener COVID-19-Patienten – Hessens Sozialminister Kai Klose (Grüne) hat deswegen nun Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens
Klose: Pflegekräfte „entscheidender Engpass“ auf Intensivstationen
23. Oktober 2020
Berlin – Deutschlands Intensivmediziner und -pfleger sind bestürzt über die neue Youtube-Kampagne des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ). Deren fünfteilige Webserie „Ehrenpflegas“ soll die
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER