NewsÄrzteschaft40.000 Unterschriften gegen Versorgungs­stärkungsgesetz
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

40.000 Unterschriften gegen Versorgungs­stärkungsgesetz

Donnerstag, 23. April 2015

Hamburg – Mit 40.000 Unterschriften haben Hamburger Bürger gegen das geplante Versorgungsstärkungsgesetz und speziell gegen die Regelungen zum Praxisaufkauf protestiert. „Diese Zahlen sind ein klares Zeichen dafür, dass sowohl ein Großteil der Ärzte und Psychotherapeuten in Hamburg als auch viele Patienten sich gegen den Irrsinn dieser Gesundheitsreform zur Wehr setzen“, sagte einer der Initiatoren des Protestes, Dirk Heinrich, Hals-Nasen-Ohren-Arzt in Hamburg-Horn. Heinrich ist auch Vorsitzender des NAV-Virchowbundes.

Rund 800 Hamburger Praxen haben sich seit Februar an der Patienten-Informations-Kampagne „Politik schafft Praxen ab“ beteiligt. Die Unterschriften gingen gestern an den Leiter der Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Matthias Gruhl.

„Wir haben mit dieser Aktion erreicht, dass die Öffentlichkeit erkennt, welche Auswir­kungen dieses Gesetz hat, nämlich Praxisschließungen, längere Wartezeiten und eine Einschränkung der freien Arztwahl. Die Leidtragenden werden vor allem die Patienten sein“, erläuterte Silke Lüder, Hausärztin in Hamburg-Neuallermöhe.

Anzeige

Besonders schwerwiegende Folgen habe das Gesetz für Psychotherapie-Patienten, erklärte die in Eimsbüttel niedergelassene psychologische Psychotherapeutin Hanna Guskowski: „Unsere Patienten haben durch diese Informationskampagne verstanden, dass der Wegfall Hunderter psychotherapeutischer Praxen dazu führen wird, dass die Wartezeiten auf einen Therapieplatz in der Psychotherapie, die bereits jetzt unerträglich lang sind, in Zukunft noch länger werden“, sagte sie.

Das Protest-Komitee der Hamburger Ärzte und Psychotherapeuten hofft nun, dass die Hamburger Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) dieses Signal aufnimmt und ihren Einfluss in Berlin geltend macht, um an dem Gesetzentwurf noch etwas zu ändern. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. Oktober 2019
München – Bayerns Ge­sund­heits­mi­nis­terin hat darauf gedrängt, dass der Bund zügig die regionalen Fehlverteilungen beim Wettbewerb der Krankenkassen abbaut. Eine rasche und nachhaltige Reform des
Bayern wünscht sich mehr Fairness beim Kassenwettbewerb
29. August 2019
Berlin – In der Krankenkassenlandschaft besteht weiterhin große Sorge über die möglichen Auswirkungen über das geplante Faire-Kassenwahl-Gesetz. Mit dem Gesetzeswerk will Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter
Krankenkassen in Sorge vor Gesetzgebung
23. Juli 2019
Bremen – Die Mitglieder der Linken haben gestern in einer Urabstimmung mehrheitlich für eine rot-grün-rote Regierungskoalition in Bremen gestimmt. Damit ist der Weg frei für eine Koalition aus SPD,
Koalitionäre in Bremen stellen Verdopplung der Krankenhausinvestitionen in Aussicht
28. Juni 2019
Hamburg/Berlin – Die Bundesländer sträuben sich weiter mit Nachdruck gegen die bundesweite Öffnung der Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOKen) und eine bundeseinheitliche Aufsicht, die ihnen ihre
Öffnung der Ortskrankenkassen: Länder schreiben erneut Brief an Spahn
25. Juni 2019
Berlin – Bei einer möglichen Halbzeitbilanz für die Große Koalition sieht SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach die Gesundheits- und Pflegepolitik sehr gut aufgestellt. „Wir haben fast 90 Prozent der
Lauterbach zieht positive Gesetzesbilanz zur Sommerpause
25. Juni 2019
Düsseldorf – Die Bürger in Deutschland wissen zu einem größeren Teil nur wenig über die Terminservicestellen bei den Kassenärztlichen Vereinigungen, die einen schnellen Termin beim Facharzt
13 Prozent der Versicherten haben Terminservicestellen genutzt
21. Juni 2019
Berlin – Das geplante Faire-Kassenwahl-Gesetz hat einen Keil zwischen die Vertreter der unterschiedlichen Krankenkassenverbände getrieben. Der bisher übliche und jahrelange heftig Streit über den
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

  • Senegal | Naturfreund | 22.10.19 22:28 | Politik
  • @Mitdenker | fette67 | 22.10.19 22:24 | Vermischtes
  • Diktatur | Naturfreund | 22.10.19 22:17 | Politik
  • @Gerich | fette67 | 22.10.19 22:11 | Vermischtes
  • Impfwahn | Naturfreund | 22.10.19 21:16 | Ausland

Archiv

NEWSLETTER