NewsHochschulenbvmd weist auf ihre Austauschprogramme hin
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

bvmd weist auf ihre Austauschprogramme hin

Dienstag, 28. April 2015

Berlin – Noch bis zum 15. Mai haben Medizinstudierende die Möglichkeit, sich für den Forschungs-, den Famulanten-, und den Public-Health-Austausch der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd) zu bewerben.

„Medizinstudierende in deinem Wunschland organisieren dir einen Praktikumsplatz, eine Unterkunft und helfen dir, deinen Auslandsaufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen“, hieß es aus der Medizinstudierendenvertretung. In der Regel seien Unterkunft und Verpflegung kostenlos.

Anzeige

Eine Besonderheit an den Austauschprogrammen ist deren bilaterale Struktur: Für einen deutschen Medizinstudierenden im Ausland kommt ein Studierender aus einem Gastland – ein „Incoming“ – an eine deutsche Hochschule.

Die Austauschprogramme des bvmd sind hochdekoriert: Die Generalversammlung der International Federation of Medical Students‘ Associations (IFMSA) wählte den Famulantenaustausch der bvmd zum wiederholten Mal zum weltweit besten. Auch der Forschungsaustausch konnte überzeugen und gewann im Sommer 2013 ebenfalls den ersten Platz. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER