NewsHochschulenCharité und Sorbonne arbeiten bei Public Health zusammen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Charité und Sorbonne arbeiten bei Public Health zusammen

Mittwoch, 29. April 2015

Berlin – Auf die mittlerweile zweijährige Arbeit des Centre Virchow-Villermé für Public Health Paris-Berlin hat die Charité – Universitätsmedizin Berlin hingewiesen. Gemeinsam mit der Université Sorbonne Paris Cité fördert die Berliner Universitätsklinik in dem gemeinsamen Institut deutsch-französische Projekte, internetbasiertes Lernen und den Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. „Die gemeinsame Wissenschafts­institution ist mit dem Ziel gegründet worden, fundierte Entscheidungshilfen für das öffentliche Gesundheitswesen und Gesundheitsmanagement der beiden Länder zu erarbeiten“, hieß es aus der Charité.

Das Organisieren von Workshops ist ein wichtiger Teil der Arbeit des Zentrums. Hierbei werden insbesondere die Positionen Frankreichs und Deutschlands in der globalen Gesundheitspolitik verglichen und diskutiert.

Anzeige

„Wir freuen uns auf den diesjährigen Austausch mit Experten aus Ministerien, internatio­nalen Organisationen, Nicht-Regierungsorganisationen, Industrie und Universitäten sowie Studierenden“, sagte die Co-Direktorin des Centre Virchow-Villermé in Berlin, Elke Schäffner. Vertreter beider Länder werden Positionen und Strategien von Global Health diskutieren und Wege für künftige Formen der Zusammenarbeit aufzeigen. Zu den weiteren Aktivitäten gehören zahlreiche internetbasierte Kurse. Diese „Massive Open Online Courses“, kurz MOOCs, sind kostenlos und frei zugänglich. Sie bieten Wissen aus den Bereichen Epidemiologie, Demographie, Statistik, Gesundheitsgeschichte und Gesundheitsmanagement.

Außerdem unterstützt das Centre Virchow-Villermé bilaterale Forschungsvorhaben. Mit einem Call for Projects konnten das Institut im vergangenen Jahr vier deutsch-französische Forschungstandems auswählen und unterstützen. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER