Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Nationale Diabetes-Strategie noch in diesem Jahr

Donnerstag, 7. Mai 2015

Berlin – Noch in diesem Jahr soll eine nationale Diabetes-Strategie in den Bundestag eingebracht und beschlossen werden, kündigte heute der CDU-Gesundheitspolitiker Dietrich Monstadt im Vorfeld des Diabetes Kongresses 2015 und der 50. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) vom 13. bis 16. Mai in Berlin an. Durch mehr Aufklärung und regionale Versorgungspläne soll  die Volkskrankheit künftig besser bekämpft werden.

Dabei soll die Nationale Diabetes-Strategie bundesweit die Rahmenbedingungen für eine qualitativ hochwertige Prävention schaffen, erklärte Monstadt, selbst insulinpflichtiger Diabetiker. Zu einem wesentlich von ihm schon erstellten Konzept gehörten ferner eine umfassende Erhebung von Krankheitsdaten und der Versorgungssituation in jedem Bundesland,  mehr Kooperation von Bund und Ländern sowie die Zusammenfassung der Daten in einem Nationalen Diabetes-Bericht durch das Robert Koch-Institut. So könnten Folgeerkrankungen und Schäden besser registriert werden.

Bereits im vergangenen Jahr hatte der Bundesrat in einem Entschließungsantrag die Bundesregierung aufgefordert, „einen nationalen Diabetes-Plan vorzulegen, der ein Konzept enthält, das sowohl Präventionsstrategien, Früherkennungsmaßnahmen und Vorschläge für neue Versorgungsmodelle als auch für die Stärkung der Selbsthilfe beschreibt“.

Um Diabetes mellitus vorzubeugen sei die gesamte Gesellschaft gefragt, betonte auch der Tagungspräsident des Diabetes Kongresses 2015, Norbert Stefan. Strukturen müssten verändert werden – und zwar nicht nur im Gesundheitswesen. „Wir müssen das Angebot und die Werbung begrenzen“, meinte er. Für wirksam halte er mehr Schulsport, eine Steuer auf Zucker und Fett, verbindliche Qualitätsstandards für Kita- und Schulverpflegung sowie ein Verbot von Lebensmittelwerbung, die sich an Kinder richtet.

Hauptthema des diesjährigen Diabetes Kongresses ist die Personalisierte Diabetologie. „Gerade für die Diabetologie werden personalisierte Präventions- und Behandlungs­konzepte immer wichtiger“, sagte Stefan.  Weitere Kernthemen sind neue Ansätze zur Ernährungstherapie, Studienergebnisse aus der Arzneimittelforschung und Biomarker zur Risikoabschätzung des Typ-2-Diabetes.

Dabei wendet sich der Kongress auch besonders an Hausärzte und kooperiert mit dem Deutschen Hausärzteverband.  „Mit Veranstaltungen zu den Themen Abrechnung, Qualitätsmanagement und Ärzterecht möchten wir Hausärzten weitere Instrumente für den Praxisalltag mitgeben“, erklärte Stefan. © ER/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Widerstand
am Donnerstag, 7. Mai 2015, 23:09

Ergänzung

Es sollte einmal gesagt werden, wieviele Pharmalobbyisten denn unter dem Tisch mit der CDU gefüsselt haben?
Widerstand
am Donnerstag, 7. Mai 2015, 23:07

Und die Pharma reibt sich schon die Hände.

...personalisierte Präventions- und Behandlungs­konzepte immer wichtiger“,
Was für eine Erkenntnis die an Schwachsinn kaum zu überbieten ist. Man bekommt nicht einmal die notwendige Anzahl an Teststreifen, weil es billiger ist, wenn der Diabetiker über die Klinge springt.
Wenn 1000 Diabetiker zusammenkommen, dann sind das 1000 Organismen, die völlig unterschiedlich reagieren. Und dem soll ein Konzept übergestülpt werden....
Man solltei diese Leute prügeln!

Nachrichten zum Thema

17.05.17
„Bisherige Initiativen gegen Diabetes Typ 2 haben ihr Ziel verfehlt“
Berlin – Initiativen, die versuchen, den Anstieg der Diabetes-Typ-2-Erkrankungen zu senken, gibt es viele. Bisher blieben sie jedoch alle ohne Erfolg, so die Einschätzung von Dietrich Garlichs,......
16.05.17
Kälte schützt vor Schwangerschafts­diabetes
Toronto – Frauen, die während der Schwangerschaft kälteren Außentemperaturen ausgesetzt waren, erkrankten in einer kanadischen Großstadt deutlich seltener an einem Schwangerschaftsdiabetes als in......
11.05.17
Miami – US-Diabetologen wollen das Omentum majus, die fettgewebsreiche Duplikatur des Bauchfells, die schürzenartig den Darm bedeckt, in ein endokrines Mini-Pankreas umfunktionieren. Die erste......
03.05.17
Diabetes Typ 2: Trotz vieler neuer Medikamente verbessern sich Blutzuckerwerte nicht
Nach Einführung des Insulins gab es lange nur zwei weitere Medikamente: Sulfonylharnstoffe und Biguanide. In den letzten Jahren stieg die Auswahl an Medikamentenklassen um ein Vielfaches. /frittipix,......
02.05.17
Göttingen – Die globalen Kosten der Diabetes-Epidemie belaufen sich auf rund 1,3 Billionen Dollar im Jahr beziehungsweise 1,8 Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung. Das berichten Wissenschaftler......
28.04.17
Diabetes-Präventions­projekt erhält Millionenförderung
Bad Segeberg/Kiel – Das unter Federführung der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) stehende Kooperationsprojekt „Dimini – Diabetes mellitus? Ich nicht!“ erhält rund vier Millionen......
28.04.17
Diabetes Typ 2 und Übergewicht: Graue Hirnsubstanz dünner als bei Normalgewichtigen
Seoul – Die Struktur des Gehirns von übergewichtigen Menschen, die sich in einer frühen Phase des Diabetes Typ 2 befinden, unterscheidet sich von Normalgewichtigen ohne aber auch mit der......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige