NewsÄrzteschaftSachsen: 575 Ärzte beenden Weiterbildung erfolgreich
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Sachsen: 575 Ärzte beenden Weiterbildung erfolgreich

Freitag, 8. Mai 2015

Dresden – Die Zahl der Ärzte, die in Sachsen eine Weiterbildung zum Facharzt oder eine Schwerpunktweiterbildung mit Prüfung abgeschlossen haben, ist im vergangenen Jahr leicht gesunken. Darauf hat die Sächsische Lan­des­ärz­te­kam­mer hingewiesen. Demnach beendeten 2014 575 Ärzte ihre Weiterbildung erfolgreich, 50 Prozent davon waren Frauen. Zum Vergleich: 2013 schlossen insgesamt 616 Ärzte eine Weiterbildung erfolgreich ab.

„Ich freue mich, dass wir so viele und sehr gut ausgebildete neue Fachärzte für die Patientenversorgung zur Verfügung haben“, erklärte Kammer-Präsident Jan Schulze. Am häufigsten bildeten sich die Mediziner dabei zum Facharzt für Innere Medizin (144) weiter, gefolgt vom Facharzt für Anästhesiologie (56), für Allgemeinmedizin (45), für Orthopädie und Unfallchirurgie (38), für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (27), für Psychiatrie und Psychotherapie (19) sowie vom Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin (38). Der Kammer zufolge haben 26 Ärzte (4,3 Prozent) ihre Facharzt- oder Schwerpunktprüfung nicht bestanden.

Für die ärztliche Weiterbildung in Sachsen ist die Sächsische Lan­des­ärz­te­kam­mer verantwortlich. Insgesamt existieren 33 medizinische Gebiete und eine Unterteilung in 51 Facharztbezeichnungen. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

15. Oktober 2019
Berlin – Die Große Koalition will eine verpflichtende Mindestquote für geförderte Weiterbildungsstellen in der Kinder- und Jugendmedizin schaffen. Das geht aus einem Änderungsantrag für das
Große Koalition will Mindestquote für Weiterbildungsförderung von Kinder- und Jugendärzten
8. Oktober 2019
München – Die Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin (KoStA) in Bayern hat im vergangenen Jahr 84 Weiterbildungsverbünde in Bayern betreut, damit ist das Bundesland laut Lan­des­ärz­te­kam­mer Bayern (BLÄK)
Weiterbildungsverbünde für Allgemeinmedizin decken ganz Bayern ab
23. September 2019
Münster – Die Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL) hat eine neue Weiter­bildungs­ordnung (WBO). Die Kammerversammlung hat das Regelwerk in ihrer letzten Sitzung der Amtsperiode einstimmig bei einer
Westfalen-Lippe: Ärzteparlament verabschiedet neue Weiter­bildungs­ordnung
10. September 2019
Bremen – Die Delegiertenversammlung der Ärztekammer Bremen hat gestern eine neue Weiter­bildungs­ordnung (WBO) für Bremen beschlossen. Sie soll zum 1. Juli 2020 in Kraft treten. Der Beschluss setzt
Ärztekammer Bremen beschließt neue Weiter­bildungs­ordnung
11. Juli 2019
Mainz – In Rheinland-Pfalz haben im vergangenen Jahr 548 Ärzte ihre Facharztweiterbildung abgeschlossen. Etwas mehr als die Hälfte von ihnen (297) waren Ärztinnen. Das hat die Ärztekammer
Innere Medizin und Allgemeinmedizin beliebte Facharztweiterbildung in Baden-Württemberg
30. Mai 2019
Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) hat anlässlich des Deutschen Ärztetages in Münster eine längere Weiterbildungszeit für die Zusatzbezeichnung
Allergologen wollen längere Weiterbildungszeit für Allergologen
29. Mai 2019
Münster – Der 122. Deutsche Ärztetag hat heute den Lan­des­ärz­te­kam­mern empfohlen, zur Dokumentation des Kompetenzerwerbs der Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung ein elektronisches Logbuch (eLogbuch)
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER