NewsHochschulenNeues Zentrum für Schlaganfall- und Demenzforschung in München
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Neues Zentrum für Schlaganfall- und Demenzforschung in München

Donnerstag, 28. Mai 2015

München – Ein neues Zentrum zur Erforschung von neurodegenerativen und zerebrovaskulären Erkrankungen haben verschiedene Forschungsorganisationen in München eröffnet. Wissenschaftler des Instituts für Schlaganfall- und Demenzforschung (ISD) am Klinikum der Universität München, das Deutsche Zentrum für neurode­generative Erkrankungen (DZNE) sowie der Lehrstuhl für Stoffwechselbiochemie der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) arbeiten hier zusammen.

Neben Geldern des Freistaats Bayern für den Bau des Zentrums trug auch die private Initiative des polnischen Geschäftsmannes Zygmunt Solorz-Zak dazu bei, das neue Forschungszentrum zu gründen. Gefördert werden die Arbeitsgruppen zudem durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Deutschen Zentren für Gesundheitsforschung.

Anzeige

Das Zentrum soll Grundlagenforschung und Klinik miteinander verbinden. Dazu verfügt es über eine Ambulanz mit Tagesklinik. Vielversprechende Behandlungskonzepte erhalten Patienten frühzeitig im Rahmen klinischer Studien. Neben der Vorsorge bietet die Ambulanz auch eine Nachsorge und langfristige medizinische Betreuung an. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER