NewsVermischtesFachgesellschaft empfiehlt Keim-Screening vor Gelenkersatz-OP
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Fachgesellschaft empfiehlt Keim-Screening vor Gelenkersatz-OP

Dienstag, 2. Juni 2015

Hamburg/Ulm – Ein Keimscreening für jeden Patienten vor dem Einsatz einer Endoprothese empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik (AE). Die Fach­gesellschaft weist daraufhin, dass Kunstgelenke immer belastbarer und langlebiger würden. Materialien, die Implantate und die Operationstechnik hätten sich in den letzten zwei Jahrzehnten stetig verbessert. Künstliche Gelenke halten laut der AE daher heute lange – Hüftgelenke beispielsweise bei etwa 85 Prozent der Patienten länger als 15 Jahre. Auch die Zahl von Re-Operationen infolge von Verschleiß oder Lockerung der Gelenkprothese sei in den vergangenen zwanzig Jahren nahezu um die Hälfte gesunken.

Aber bei einem von 100 Patienten mit einem neuen Kunstgelenk entzünde sich die Endoprothese nach dem Einsatz in den Körper. „Infektionen stellen uns immer wieder vor neue Herausforderungen – insbesondere vermehrte Antibiotikaresistenzen erschweren die Behandlung“, sagt Heiko Reichel, Präsident der AE und Direktor der Orthopädischen Universitätsklinik an den Universitäts- und Rehabilitationskliniken Ulm. Eine solche periprothetische Infektion verursache Schmerzen, schränke die Funktion des Gelenks ein und es mache oft neue Operationen notwendig.

Anzeige

„Wir müssen die Haut und den Körper des Patienten umfassend auf dort befindliche Erreger untersuchen, und das schon vor einem Eingriff“, fordert Reichel. Ein Screening auf Erreger ermögliche es, diese vor der Operation zu bekämpfen und mit Antibiotika einer Infektion gezielt vorzubeugen. „Diese Untersuchung und die eventuell nachfolgende Behandlung sollten zum standardisierten Ablauf gehören“, so der Präsident der Fachgesellschaft. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

12. März 2019
Berlin – Viele ambulante Pflegedienste sind überfordert, wenn die von ihnen betreuten Menschen Träger antibiotikaresistenter Erreger sind. Das berichtet das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP)
Ambulante Pflegedienste beim Umgang mit antibiotikaresistenten Erregern oft überfordert
18. Februar 2019
Irvine/Kalifornien – Patienten, bei denen anlässlich einer Krankenhausbehandlung methicillinresistente Staphylococcus aureus (MRSA) nachgewiesen wurden, erkranken im Jahr nach der Entlassung seltener
MRSA-Sanierung senkt Infektionsrisiko nach Klinikentlassung
18. Dezember 2018
Philadelphia – Die Stethoskope, die auf Intensivstationen verwendet werden, sind häufig mit Bakterien kontaminiert, darunter auch solchen, die nosokomiale Infektionen verursachen können. Die üblichen
Stethoskope auf Intensivstationen häufig mit Keimen besiedelt
12. Dezember 2018
Silver Spring/Maryland – Die Reinigung von Duodenoskopen gelingt trotz genauer Anweisungen der Hersteller häufig nicht. Dies zeigen Post-Market-Studien, die die Food and Drug Administration (FDA) nach
FDA-Studie: Duodenoskope häufig mit Keimen besiedelt
11. Dezember 2018
Stockholm – Viele Migranten kommen aus Ländern, in denen bestimmte Infektionskrankheiten häufiger sind als in Europa. Das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten
Infektionen: ECDC rät zu Screening und Impfung von Migranten
6. Dezember 2018
Berlin – Viele Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime in Deutschland setzen nach Expertenangaben ihre Patienten und Heimbewohner beim Essen unnötigen gesundheitlichen Risiken aus. Oft stünden
Unnötige Risiken bei Verpflegung in Heimen und Kliniken
23. November 2018
Berlin – Um die Risiken nosokomialer Infektionen nach operativen Eingriffen zu reduzieren, läuft seit Jahresbeginn eine bundesweite Befragung zum Hygiene- und Infektionsmanagement in Praxen und
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER