NewsVermischtesEltern-Kind-Arbeits­zimmer am Universitätsklinikum Regensburg
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Eltern-Kind-Arbeits­zimmer am Universitätsklinikum Regensburg

Mittwoch, 3. Juni 2015

Regensburg – Ein sogenanntes Eltern-Kind-Arbeitszimmer hat das Universitätsklinikum Regensburg eingerichtet. Es bietet seinen Mitarbeitern damit ein zusätzliches Angebot, sollte die Betreuungsmöglichkeit ihrer Kinder kurzfristig entfallen, zum Beispiel im augenblicklichen Kita-Streik.

Der Raum gibt Mitarbeitern des UKR die Möglichkeit, ihr Kind mit zur Arbeitsstelle zu bringen und gleichzeitig ihren beruflichen Aufgaben nachzugehen. Das Eltern-Kind-Arbeitszimmer ist dafür mit einem vollständigen Arbeitsplatz sowie mit Spielsachen, Beschäftigungsmaterialien, einer Wickelkommode und einem Kinderschreibtisch ausgestattet.

„Familienfreundliche Arbeitsbedingungen sind uns im Universitätsklinikum Regensburg ein großes Anliegen. Das mit Hilfe der Forschungsförderung eingerichtete Eltern-Kind-Arbeitszimmer ist ein weiterer Schritt im Ausbau unseres Betreuungsangebots“, erklärte Klaus Fischer, kaufmännischer Direktor des UKR.

Anzeige

Das Zimmer wird durch Fördermittel der Forschergruppe KFO 262 „Tumormetabolismus“ um Marina Kreutz, Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III, finanziert. Im Rahmen der Förderung von Gleichstellungsmaßnahmen am Arbeitsplatz stellte die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) Gelder zur Verfügung, die am UKR für verschiedene Projekte eingesetzt werden – vom Stiefelwagen für den unternehmensanhängigen Kindergarten, über Fortbildungen für weibliche Mitarbeiter bis hin zum Eltern-Kind-Arbeitszimmer. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. Mai 2019
Düsseldorf – Ärzte und Apotheker, die in kooperativen Praxisformen wie der Berufsausübungsgemeinschaft (BAG) oder dem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) arbeiten, bringen Beruf und Familie am
Kooperative Praxisformen am familienfreundlichsten
26. April 2019
Berlin – Eine gute Work-Life-Balance ist für den Großteil der Mediziner enorm wichtig. Wenn sich Nachwuchs ankündigt, stehen niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten aber häufig vor der
KBV informiert über Elternzeit in der Niederlassung
14. Dezember 2018
Berlin – Der Bundestag hat in seiner letzten Sitzung vor der Weihnachtspause das sogenannte Gute-Kita-Gesetz verabschiedet. Bun­des­fa­mi­lien­mi­nis­terin Franziska Giffey (SPD) betonte heute im Bundestag
Bundestag beschließt „Gute-Kita-Gesetz“
6. November 2018
Hamburg – Das Pendeln zwischen Wohnort und Arbeit macht insgesamt nicht kränker – belastet aber die Psyche. Das geht aus der Studie „Mobilität in der Arbeitswelt“ hervor, die die Techniker
Studie: Pendeln macht nicht kränker – stresst aber psychisch
1. Oktober 2018
Düsseldorf – In den ersten zehn Jahren seit Einführung des Elterngeldes ist die Erwerbstätigkeit von Müttern ab dem zweiten Lebensjahr ihres Kindes erheblich gestiegen. Im zweiten Lebensjahr des
Studie: Elterngeld führt zu höherer Erwerbstätigkeit von Müttern
27. September 2018
Saarbrücken – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Saarland möchte es Ärzten erleichtern, nach einer Berufspause wieder in die Arbeitswelt einzusteigen – zum Beispiel nach Elternzeit oder
KV Saarland fördert Wiedereinstiegs-Hospitationen für Ärzte
24. September 2018
Berlin – Die Unternehmen in Deutschland bieten Arbeitnehmern, die zu Hause pflegebedürftige Angehörige betreuen, nur wenig Unterstützung. Das berichtet das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP). Es
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER