NewsÄrzteschaftKV Nordrhein bietet Medikations-Check für Praxen an
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

KV Nordrhein bietet Medikations-Check für Praxen an

Montag, 8. Juni 2015

Düsseldorf – Hilfe bei komplexen Arzneimitteltherapien bietet die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Nordrhein ihren Mitgliedern an. Ab sofort haben nordrheinische Praxen die Möglichkeit, sich bei Therapien durch einen „Medikations-Check“ unterstützen zu lassen.

„Mit unserem neuen Angebot möchten wir den Mitgliedern schnell und unkompliziert eine kompetente Einschätzung zukommen lassen und damit die Arzneimitteltherapiesicherheit der Patienten fördern“, sagte Peter Potthoff, Vorsitzender der KV Nordrhein. Ein wichtiger Pluspunkt des Angebotes sei, dass anders als bei vielen schon existierenden Beratungs-Programmen die Beratung, die Entscheidung und die Therapieverantwortung jederzeit vollständig unter ärztlicher Kontrolle bleibe.

Laut der KV erhalten die Praxen die Expertenantwort innerhalb von einem Werktag. Ein Team aus Apothekern und erfahrenen Pharmakotherapie-Beratern erstellt laut der KV den Medikations-Check.

Für die Anfrage muss der Arzt ein Online-Kontaktformular ausfüllen, das auf der Website der KV Nordrhein abrufbar ist. Dokumente anzuhängen ist nicht möglich, damit keine patientenbezogenen Daten übermittelt werden. Die jeweilige Frage wird anonym weiter geleitet. Das Experten-Team betrachtet und bearbeitet sie unter Berücksichtigung aktueller evidenzbasierter und leitliniengestützter Kriterien sowie unter wirtschaftlichen und zulassungsrelevanten Aspekten. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER