NewsÄrzteschaftNeue Online-Diabetes­dokumentation in Brandenburg
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Neue Online-Diabetes­dokumentation in Brandenburg

Donnerstag, 18. Juni 2015

Potsdam – Eine neue onlinebasierte Diabetesdokumentation für Patienten und ihre betreuenden Ärzte erprobt die KV-Comm, eine Tochter- und Dienstleistungsgesellschaft der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Brandenburg. Als Industriepartner beteiligen sich die Unternehmen Roche Diabetes Care und ClinPath.

Bei dem Diabetesmanagement-System lassen sich Blutzuckerwerte vom Messgerät direkt auf der Internetplattform abbilden. Gleichzeitig können Diabetiker ihre Ernährung, Bewegung, Insulin, blutzuckersenkende Medikamente und weitere Daten rund um ihre Stoffwechselerkrankung dokumentieren.

Der von ClinPath entwickelte Therapiebegleiter soll besonders nutzerfreundlich aufgebaut sein und eine anschauliche Darstellung sowie einfache Eingabe der Daten ermöglichen. Auf Wunsch des Patienten steht die Diabetesdokumentation auch dem behandelnden Arzt zur Verfügung. Der gemeinsame Zugriff soll die Kommunikation zwischen Patient und Behandlungsteam vereinfachen. Die Internetplattform ist datenschutzrechtlich geprüft und über einen gesicherten Zugang vor Dritten geschützt.

Anzeige

KV-Comm organisiert und begleitet die Testphase. Erste Ergebnisse zur Nutzen- und Praktikabilitätsbewertung erwarten die Beteiligten Ende diesen Jahres. Nach Angaben der KV können sich weiterhin Ärzte und Patienten melden, um an dem Projekt teilzunehmen. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. Oktober 2020
Berlin – Der Kommunikationsdienst für die Praxis „kv.dox“ steht kurz vor der Einführung. Nach erfolgreicher Prüfung durch die gematik wird jetzt der finale Test des Dienstes der Kassenärztlichen
KIM-Dienst kv.dox der KBV steht kurz vor dem Start
20. Oktober 2020
Berlin – Für ein geplantes drittes Digitalisierungsgesetz für das Gesundheitswesen sind heute erste Ideen bekannt geworden: Laut einem Stichpunkte-Papier, das dem Deutschen Ärzteblatt vorliegt, sollen
Erste Konturen für drittes Digitalisierungsgesetz
20. Oktober 2020
Berlin – Politiker mehrerer Parteien haben angesichts steigender Coronainfektionszahlen eine Aufrüstung der Corona-Warn-App mit zusätzlichen Funktionen gefordert. Es sei nicht akzeptabel, dass nur 60
Politiker mehrerer Parteien für Aufrüstung der Corona-Warn-App
19. Oktober 2020
Berlin – Die Corona-Warn-App des Bundes kann nun auch länderübergreifend über eine möglicherweise gefährliche Begegnung mit Coronainfizierten warnen. Heute Mittag erschien wie angekündigt das Update
Corona-Warn-App startet länderübergreifende Risikoermittlung
19. Oktober 2020
Berlin – Viele Patienten finden die Möglichkeit gut, mittels Video- und Telefonsprechstunden Kontakt zu ihrem Arzt aufnehmen zu können. Das geht aus einer Online-Umfrage durch das
Patienten wünschen sich Video- und Telefonsprechstunden
16. Oktober 2020
Berlin – Die Corona-Warn-App des Bundes wird am kommenden Montag um zwei Funktionen erweitert. Zum einen können Positiv-Getestete freiwillig in einer Art Tagebuch Krankheitssymptome eintragen, um die
Corona-Warn-App wird um Symptometagebuch erweitert
15. Oktober 2020
Berlin – Bezüglich der Anbindung der Krankenhäuser an die Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) bestehen keine gesetzlichen Spielräume für rückwirkend geltende Sanktionen. Dies hat das
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER