Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

München erhält regulären Lehrstuhl für Allgemeinmedizin

Dienstag, 23. Juni 2015

München – Die Technische Universität (TU) München hat ihren Stiftungslehrstuhl für Allgemeinmedizin in einen sogenannten ordentlichen Lehrstuhl umgewandelt und damit dauerhaft gesichert.

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Bayerns und die AOK Bayern hatten den ersten Lehrstuhl für Allgemeinmedizin in Bayern Anfang Juli 2009 gestiftet. Auf einem Festakt bedankten sich jetzt alle Redner für dieses Engagement der beiden Stifter, das eine Initialzündung ausgelöst und weitere Lehrstühle für Allgemeinmedizin in Bayern erst möglich gemacht habe.

„Wir müssen alles daran setzen, mehr junge Medizinstudierende für den Beruf des Hausarztes zu begeistern. Allgemeinmedizin muss deshalb ein fester Bestandteil in der Ausbildung werden“, sagte die Landtagspräsidentin Barbara Stamm auf der Veranstaltung. Die Verstetigung des Lehrstuhls sei dafür ein wichtiger Schritt.

„Die wesentlichen Forschungsprojekte an unserem Institut betreffen die Versorgung in den Praxen“, betonte Lehrstuhlinhaber Antonius Schneider bei einer Feierstunde zur Umwandlung.

Als „Meilenstein in der Geschichte der medizinischen Fakultät der TU München“ bezeichnete Gerhard Müller, Geschäftsführender Vizepräsident für Studium und Lehre der TU München den neuen Lehrstuhl. Eine Universität dürfe nicht nur Fach-Spezialisten ausbilden, betonte er. „Wir brauchen auch Experten, die den Blick fürs Ganze haben. Dieser ganzheitliche Ansatz trägt entscheidend zur Stärkung der Allgemeinmedizin bei“, so Müller.

Max Kaplan, Präsident der Bayerischen Lan­des­ärz­te­kam­mer, stellte fest: „Allgemein­medizinische Forschung ist ein elementarer Bestandteil der hausärztlichen Profession. Wir dürfen nicht an den vorhandenen Strukturen verharren.“

Wolfgang Krombholz, Vorstandsvorsitzender der KV Bayerns, ergänzte: „Der Hausarzt ist der Facharzt für die Multi-Morbität. Das ist ein Forschungsfeld, das wichtig und unendlich ist. Auch deshalb braucht es Lehrstühle für Allgemeinmedizin an den medizinischen Fakultäten.“ © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

23. März 2018
Düsseldorf – Der Hausärztemangel ist kein alleiniges Problem ländlicher Regionen. Darauf hat der Hausärzteverband Nordrhein beim 17. Nordrheinischen Hausärztetag hingewiesen. In vielen Städten, zum
Hausärzteverband unterstützt Quereinsteiger in die Allgemeinmedizin
14. März 2018
Düsseldorf – Die Ärzte im Rheinland plädieren dafür, zur Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung den Quereinstieg in die Allgemeinmedizin zu fördern. Einen entsprechenden Antrag der Fraktionen
Quereinstieg in die Allgemeinmedizin sollte gefördert werden
4. Januar 2018
München – Ein Leadership-Programm im Fach Allgemeinmedizin namens „Hausarzt 360 Grad“ haben die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) und das Klinikum der Universität München initiiert. Jochen
Führungskräfteprogramm für Allgemeinmediziner in München
29. Dezember 2017
Würzburg/München – Die Universitätsklinik Würzburg hat einen neuen Lehrstuhl Allgemeinmedizin eingerichtet. Bislang verfügte die Universitätsklinik lediglich über einen Lehrbereich. Den neuen
Neuer Lehrstuhl Allgemeinmedizin in Würzburg
4. Dezember 2017
Nürnberg – Der Bayerische Hausärzteverband (BHÄV) fordert von Politik, Selbstverwaltung und Krankenkassen mehr Engagement für die Allgemeinmedizin. „Von 1.000 Bürgern wird eine Person auf einer
Bayerische Hausärzte fordern Schub für die Allgemeinmedizin
14. November 2017
Berlin – Die Kompetenzzentren Weiterbildung sind nach Auffassung der „Jungen Allgemeinmedizin Deutschland“ (JADE) eine sinnvolle Ergänzung der bestehenden Weiterbildungsstrukturen und werden die
Künftige Hausärzte wollen Kompetenzzentren Weiterbildung mitgestalten
18. Oktober 2017
Kiel/Bad Segeberg – Schleswig-Holstein hat nun ein Kompetenzzentrum Allgemeinmedizin. Die vertraglichen Grundlagen dazu haben Ärztekammer und Kassenärztliche Vereinigung (KV) mit den Lehrstühlen für

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige