NewsHochschulenKrebsgesellschaft zertifiziert gynäkologisches Zentrum im Mainz
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Krebsgesellschaft zertifiziert gynäkologisches Zentrum im Mainz

Donnerstag, 25. Juni 2015

Mainz – Die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) hat dem gynäkologischen Krebszentrum der Universitätsmedizin Mainz Behandlungsmöglichkeiten auf höchstem Qualitätsniveau bescheinigt und dafür ein Zertifikat verliehen. Gleichzeitig wurde das seit mehr als zehn Jahren etablierte Brustzentrum in Mainz rezertifiziert. „Patienten mit Tumorleiden bedürfen aufgrund der Schwere ihrer Erkrankung verstärkt universitärer Hochleistungs­medizin. Sie profitieren insbesondere von der engen Zusammenarbeit erfahrener Spezialisten aus verschiedenen Fachrichtungen“, sagte die Vorstandsvorsitzende und Medizinischer Vorstand der Universitätsmedizin Mainz, Babette Simon.

Sie wies darauf hin, dass beide Zentren in das übergeordnete Universitäre Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) Mainz eingebunden seien, was die Basis dafür sei, neue Erkenntnisse aus der medizinischen Forschung schnell am Krankenbett umzusetzen.

„In unseren Zentren arbeiten Spezialisten aus den Bereichen Gynäkologie, Radioonkologie und Strahlentherapie, Radiologie, Onkologie, Pathologie, Nuklearmedizin und Humangenetik sowie speziell für den onkologischen Bereich ausgebildete Pflegekräfte, Psychoonkologen und Sozialarbeiter in Netzwerken eng zusammen“, erläuterte der kommissarische Direktor der Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten der Universitätsmedizin Mainz, Gerald Hoffmann.

Anzeige

Grundlage für die DKG-Zertifizierungen des gynäkologischen Krebszentrums und des Brustzentrums war eine schriftliche Erhebung von Qualitätsindikatoren sowie ein finales Audit vor Ort.

Die Zertifizierung des gynäkologischen Krebszentrums gilt für drei Jahre und wird einmal im Jahr in sogenannten Überwachungsaudits überprüft. Die Rezertifizierung ist für 2018 geplant. Das Brustzentrum der Universitätsmedizin Mainz erhielt 2003 erstmals die Zertifizierung und wurde zuletzt im Jahr 2013 rezertifiziert. Die aktuelle Re-Zertifizierung gilt für weitere drei Jahre. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER