NewsPolitikBaden-Württem­berg soll ein Landesgesund­heitsgesetz erhalten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Baden-Württem­berg soll ein Landesgesund­heitsgesetz erhalten

Mittwoch, 22. Juli 2015

Stuttgart – Das Landeskabinett in Baden-Württemberg hat einem von Sozialministerin Katrin Altpeter (SPD) eingebrachten sogenannten Landesgesundheitsgesetz (LGG) zugestimmt. Das Gesetz regelt die Aufgaben und die Zusammensetzung verschiedener Gesundheitsgremien auf Landes- und kommunaler Ebene. Ziel ist, gemeinsam im breiten Konsens zukunftsweisende Strukturen im Gesundheitswesen aufzubauen.

Die Landesgesundheitskonferenz (LGK) wird mit dem Gesetz zum zentralen Gremium für die Weiterentwicklung des Gesundheitswesens. Sie soll mindestens einmal pro Jahr mit allen wichtigen Akteuren zusammenkommen. Dazu gehören unter anderem Vertreter der Kostenträger und Leistungserbringer, der Wissenschaft, der Patienten- und Bürgerschaft, der Arbeitnehmer und Arbeitgeber, der Heilberufekammern und der Gesundheits- und Pflegeberufe.

Neben dieser LGK sollen Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg künftig kommunale Gesundheitskonferenzen einrichten, um vor Ort Lösungen für gesund­heitspolitische Herausforderungen zu erarbeiten. Sie waren bislang freiwillig. „Seit 2010 haben 37 der 44 Stadt- und Landkreise kommunale Gesundheitskonferenzen einge­richtet. Deren Ergebnisse sind so vielversprechend, dass wir sie als verbindliches Instrument festschreiben“, erläuterte Altpeter.

Anzeige

Zudem wird der sogenannte sektorenübergreifende Landesausschuss festgeschrieben, in dem über ambulante und stationäre Versorgungsfragen beraten wird. Neu einge­richtet wird ein Landesausschuss für Prävention und Gesund­heits­förder­ung. Er soll Präventionsstrategien und -programme entwickeln und zu steuern.

Besonders wichtig ist Altpeter die Bürgerbeteiligung: „Die Menschen in Baden-Württemberg wollen bei Gesundheitsfragen nicht mehr nur angehört, sondern auch bei der Entscheidungsfindung beteiligt werden“, betonte die Ministerin. Das Gesetz geht jetzt in die Anhörung und soll zum Jahreswechsel in Kraft treten.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

19. Oktober 2020
Berlin – Mediziner warnen angesichts des aktuellen Infektionsgeschehens und der Lage in deutschen Krankenhäusern vor Panik. „Wir sollten wachsam sein, aber nicht panisch“, sagte Clemens Wendtner,
Umgang mit Corona: Wachsam, aber nicht panisch
7. Oktober 2020
Berlin – Die Bundesregierung will die internationale Zusammenarbeit in Gesundheitsfragen ausbauen. Das Bundeskabinett beschloss dazu eine von Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) vorgelegte
Bundesregierung will internationale Zusammenarbeit in Gesundheitsfragen stärken
6. Oktober 2020
Mannheim – Die Universitätsklinik Heidelberg und das Mannheimer Unikinikum wollen sich zusammenschließen und in die alleinige Trägerschaft des Landes Baden-Württemberg übergehen. Erstellt wurden die
Unikliniken Mannheim und Heidelberg sollen Anfang 2022 fusionieren
24. September 2020
Stuttgart – Ein Expertenkreis aus Baden-Württemberg soll neue Erkenntnisse über Aerosole gewinnen und damit das Risiko einer zweiten Coronawelle eindämmen. Wissenschaftsministerium und
Baden-Württemberg bildet Aerosol-Expertengruppe – Quarantänekontrolle geplant
22. September 2020
Dortmund – Im Augenblick sind 78 Prozent der gesetzlich Krankenversicherten mit den Leistungen des deutschen Gesundheitssystems zufrieden oder sehr zufrieden. Das geht aus der neuen Ausgabe der
Zufriedenheit der Deutschen mit dem Gesundheitswesen auf Rekordniveau
16. September 2020
Berlin – Eine gute Patientenversorgung setze einen wirksamen Gesundheitsschutz für die Beschäftigten in Kliniken und Praxen voraus. Dies betonte der Präsident der Bundes­ärzte­kammer (BÄK) Klaus
BÄK-Präsident Reinhardt betont Rolle des Gesundheitsschutzes für medizinische Berufe
15. September 2020
Konstanz – Die Mehrheit der Bevölkerung schätzt die Leistungsfähigkeit des deutschen Gesundheitssystem als hoch ein. Das zeigt eine Studie von Marius Busemeyer, Politikwissenschaftler und Experte für
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER