NewsAuslandSüdkorea: Neuer Ge­sund­heits­mi­nis­ter nach MERS-Krise
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Südkorea: Neuer Ge­sund­heits­mi­nis­ter nach MERS-Krise

Dienstag, 4. August 2015

Seoul – Nach Kritik an der Reaktion der südkoreanischen Behörden auf den Ausbruch der Atemwegserkrankung MERS hat Präsidentin Park Geun Hye einen neuen Gesund­heitsminister benannt. Der Arzt Chung Chin Youb vom Krankenhaus der Seouler National-Universität soll das Amt vom bisherigen Ressortchef Moon Hyung Pyo übernehmen, wie das Präsidialamt am Dienstag mitteilte. Chung sei der Richtige, um den öffentlichen Gesundheitssektor zu stabilisieren. Chung muss sich noch Fragen zu seiner Amtstauglichkeit durch einen Parlamentsausschuss stellen.

In der vergangenen Woche hatte die Regierung den Ausbruch für praktisch beendet erklärt. Am 20. Mai hatte Südkorea den ersten MERS-Fall gemeldet. Seit gut einem Monat trat kein neuer Krankheitsfall mehr auf.

Anzeige

Beim größten MERS-Ausbruch außerhalb der arabischen Halbinsel starben in Süd­korea 36 von 186 Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde. Die Regierung hatte sich für Fehler zu Beginn des Ausbruchs entschuldigt. Die Weltgesundheits­organisation (WHO) hatte die rasche Ausbreitung der Viren unter anderem auf mangelnde Kenntnisse über die Krankheit sowie überfüllte Notfallstationen zurück­geführt. Der Mers-Erreger zählt wie der von Sars und bestimmten Erkältungen zu den Coronaviren.

© dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. Oktober 2020
Insel Riems/Madison/Wisconsin – Der Erreger der Röteln, die erst seit 2 Jahrhunderten als Erkrankung bekannt sind, hat 2 enge Verwandte im Tierreich, die US-amerikanische und deutsche Forscher jetzt
Auch Rötelnvirus kommt aus dem Tierreich
21. Oktober 2020
Bristol/Helsinki/München – Das neue Coronavirus SARS-CoV-2 nutzt anders als sein Vorgänger SARS-CoV-1 neben ACE2 einen weiteren Rezeptor zum Eintritt in die Zellen. Die Bindung an Neuropilin-1, die 2
Zweiter Rezeptor für SARS-CoV-2 erklärt breites Symptomspektrum von COVID-19
19. Oktober 2020
Peking – Während die meisten Hersteller in westlichen Ländern bei der Entwicklung von Impfstoffen gegen SARS-CoV-2 auf moderne Proteinvakzinen oder auf rekombinante Viren beziehungsweise
SARS-CoV-2: Impfstoff aus inaktivierten Viren in Phase-1-Studie auch bei älteren Menschen immunogen
9. Oktober 2020
Boston und Toronto – Die Befürchtung, dass die Immunität nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 nur von kurzer Dauer ist, scheint sich nicht zu bestätigen. In 2 Studien aus Kanada und den USA in Science
COVID-19: Protektive Antikörper auch nach Monaten noch in Blut und Speichel nachweisbar
9. Oktober 2020
Berkeley/Kalifornien – US-Forscher haben einen Schnelltest zum Nachweis von SARS-CoV-2 entwickelt, der auf der Genschere CRISPR beruht. Das handliche Gerät lieferte mit Unterstützung eines Smartphones
Genschere CRISPR erkennt SARS-CoV-2 in 5 Minuten
8. Oktober 2020
Boston – Eine frühere Infektion mit harmlosen Coronaviren, die in der Regel nur eine „Erkältung“ verursachen, hat in einer Studie im Journal of Clinical Investigation (2020; DOI: 10.1172/JCI143380)
COVID-19: Frühere Infektionen mit anderen Coronaviren könnten vor schweren Verläufen schützen
6. Oktober 2020
Frankfurt am Main – Das Aufstellen von 4 kommerziell erhältlichen Luftreinigern hat in einer experimentellen Studie die Konzentration von Aerosolen in einem Klassenraum innerhalb einer halben Stunde
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER