NewsMedizinAdipositas-Operation senkt Alkoholtoleranz
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Adipositas-Operation senkt Alkoholtoleranz

Freitag, 7. August 2015

St. Louis – Ein Magenbypass senkt das Gewicht, weil er die Aufnahme von Nahrungs­mitteln im Darm einschränkt. Beim Alkoholkonsum kommt es jedoch zu einem gegenteiligen Effekt, wie eine Studie in JAMA Surgery (2015; doi:10.1001/jamasurg.2015.1884) zeigt.

An der Studie nahmen 9 Frauen teil, die sich vor ein bis fünf Jahren einer bariatrischen Operation mit Anlage eines Roux-en-Y gastric bypass (RYGB) unterzogen hatten. Die Operation verkleinert den Magen und schafft unter Umgehung des unteren Magens und des Duodenums eine Kurzschlussverbindung zum Jejunum.

Dort wird unter anderem der Alkohol resorbiert. Dies hatte in der Studie zur Folge, dass die Blutalkoholspiegel nach einem starken alkoholischen Probegetränk (0,5 g/kg Körpergewicht) schneller anstiegen als in einer Kontrollgruppe von acht adipösen Frauen, bei denen die RYGB-Operation noch nicht durchgeführt worden war.

Anzeige

Die operierten Frauen hatten nach 5 Minuten bereits 1,1 Promille Alkohol im Blut, bei den (noch) nicht operierten Frauen wurde der Peak erst nach 20 Minuten mit 0,80 Promille erreicht. Die höheren Alkoholwerte setzten nach Einschätzung der Autorin Marta Yanina Pepino von der Washington University School of Medicine in St. Louis nicht nur die Fahrtüchtigkeit herab.

Die rasche Anflutung erfülle auch die Kriterien des Binge-Trinkens, das ein Risikofaktor für eine Abhängigkeit ist. Eine frühere Studie anderer Autoren war tatsächlich zu dem Ergebnis gekommen, dass die Häufigkeit einer Alkoholabhängigkeit nach einer bariatrischen Operation deutlich ansteigt (JAMA 2012; 307: 2516-2525). © rme/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

13. Juni 2019
Research Triangle Park/North Carolina – Frauen, die nachts künstlichen Lichtquellen ausgesetzt waren, nahmen in einer prospektiven Beobachtungsstudie in JAMA Internal Medicine (2019; doi:
Künstliches Licht in der Nacht könnte Adipositasrisiko erhöhen
12. Juni 2019
München – Weltweit wurden bereits diverse Maßnahmen gegen den Konsum zuckerhaltiger Getränke durchgeführt und in Studien evaluiert. Zu den erfolgreichsten Interventionen zählen unter anderem das
Erfolgreiche Maßnahmen gegen den Konsum zuckerhaltiger Getränke
31. Mai 2019
Berlin – Alkohol hemmt die Gluconeogenese und senkt auf diese Weise den Blutzucker. Ist Alkohol demzufolge für Diabetiker vorteilhaft, gar empfehlenswert? Oder drohen ihnen im Gegenteil
Diabetes: Die richtigen Empfehlungen zum Umgang mit Alkohol
20. Mai 2019
Nürnberg/Erlangen – Ärzte und Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) wollen Alkoholkranken nach einem Klinikaufenthalt mit einer Kombination aus App und
App und Telefoncoaching sollen Alkoholikern helfen, trocken zu bleiben
17. Mai 2019
Denver/Colorado – Ein Roux-en-Y-Bypass, eine der einschneidendsten bariatrischen Operationen, kann bei Jugendlichen eine gleich große Gewichtsreduktion erzielen wie bei Erwachsenen. Ein Vorteil der
Adipositas: Roux-en-Y-Bypass im Jugendalter hat Vor- und Nachteile
16. Mai 2019
Berlin – Unter dem Motto „Kein Alkohol am Arbeitsplatz“ beginnt übermorgen die bundesweite Aktionswoche Alkohol. Zehn Prozent der Beschäftigten konsumierten zu viel Alkohol – von der Aushilfskraft bis
Aktionswoche beleuchtet Alkoholproblematik am Arbeitsplatz
9. Mai 2019
London – Entgegen weit verbreiteter Ansichten ist die globale Adipositasepidemie nicht nur ein Problem urbaner Regionen. Nach einer neuen Analyse in Nature (2019; doi: 10.1038/s41586-019-1171-x) hat
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER