NewsMedizinAdipositas-Operation senkt Alkoholtoleranz
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Adipositas-Operation senkt Alkoholtoleranz

Freitag, 7. August 2015

St. Louis – Ein Magenbypass senkt das Gewicht, weil er die Aufnahme von Nahrungs­mitteln im Darm einschränkt. Beim Alkoholkonsum kommt es jedoch zu einem gegenteiligen Effekt, wie eine Studie in JAMA Surgery (2015; doi:10.1001/jamasurg.2015.1884) zeigt.

An der Studie nahmen 9 Frauen teil, die sich vor ein bis fünf Jahren einer bariatrischen Operation mit Anlage eines Roux-en-Y gastric bypass (RYGB) unterzogen hatten. Die Operation verkleinert den Magen und schafft unter Umgehung des unteren Magens und des Duodenums eine Kurzschlussverbindung zum Jejunum.

Dort wird unter anderem der Alkohol resorbiert. Dies hatte in der Studie zur Folge, dass die Blutalkoholspiegel nach einem starken alkoholischen Probegetränk (0,5 g/kg Körpergewicht) schneller anstiegen als in einer Kontrollgruppe von acht adipösen Frauen, bei denen die RYGB-Operation noch nicht durchgeführt worden war.

Anzeige

Die operierten Frauen hatten nach 5 Minuten bereits 1,1 Promille Alkohol im Blut, bei den (noch) nicht operierten Frauen wurde der Peak erst nach 20 Minuten mit 0,80 Promille erreicht. Die höheren Alkoholwerte setzten nach Einschätzung der Autorin Marta Yanina Pepino von der Washington University School of Medicine in St. Louis nicht nur die Fahrtüchtigkeit herab.

Die rasche Anflutung erfülle auch die Kriterien des Binge-Trinkens, das ein Risikofaktor für eine Abhängigkeit ist. Eine frühere Studie anderer Autoren war tatsächlich zu dem Ergebnis gekommen, dass die Häufigkeit einer Alkoholabhängigkeit nach einer bariatrischen Operation deutlich ansteigt (JAMA 2012; 307: 2516-2525). © rme/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. Oktober 2019
Perth –Bei adipösen Menschen kommt es zu einer vermehrten Fettablagerung in den Wänden der größeren Atemwege. Die im European Respiratory Journal (2019; doi: 10.1183/13993003.00857-2019) bei Autopsien
Adipositas: Verfettung der Atemwege fördert Asthma
16. Oktober 2019
Stockholm – Ein Roux-en-Y-Magenbypass bewirkt nicht nur eine rasche Gewichtsabnahme. Bei Frauen sinkt im Fall einer späteren Schwangerschaft auch das Fehlbildungsrisiko für das Kind. Zu diesem
Adipositas-Chirurgie senkt Fehlbildungsrisiko
15. Oktober 2019
New York – Mindestens jedes dritte Kind unter fünf Jahren – 200 Millionen Mädchen und Jungen weltweit – leidet unter den Folgen unzureichender oder schlechter Ernährung. Das geht aus einem heute in
Millionen Kinder leiden unter Ernährungsproblemen
10. Oktober 2019
Paris – Übergewicht wird in den nächsten drei Jahrzehnten in Industrie- und Schwellenländern mehr als 90 Millionen Menschen das Leben kosten. Es wird erwartet, dass auf Adipositas oder Übergewicht
OECD warnt vor Übergewicht – Lebenserwartung um drei Jahre geringer
7. Oktober 2019
Bad Orb – Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hat sich zur Vorbeugung von Übergewicht und Fettleibigkeit bei Heranwachsenden erneut für die Einführung einer Zuckersteuer
Kinderärzte für Zuckersteuer im Kampf gegen Übergewicht
1. Oktober 2019
Würzburg – Viele Menschen mit Adipositas haben eine fehlerhafte Wahrnehmung ihres Körpers, was die therapeutische Arbeit erschwert. Viele Betroffene verlieren zudem den Glauben daran, abnehmen zu
Forscher erproben Methoden der virtuellen Realität bei der Adipositastherapie
1. Oktober 2019
Moskau – Russland macht nach einer neuen Studie der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) Fortschritte im Kampf gegen den Alkohol. Der Konsum sei von 2003 bis 2016 um 43 Prozent zurückgegangen, teilte die
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER