NewsÄrzteschaftQualitätssicherung bei der Kapselendoskopie des Dünndarms
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Qualitätssicherung bei der Kapselendoskopie des Dünndarms

Dienstag, 11. August 2015

Ulm – Über die Qualitätssicherung bei der Kapselendoskopie des Dünndarms und die für dafür nötige elektronische Dokumentation informiert ein neues frei verfügbares Video der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Rheinland Pfalz zusammen mit dem Berufs­verband niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands (bng).

Horst Hohn, Experte des Berufsverbandes, und Denise Ulitza von der Qualitätsabteilung der KV erläutern darin ausführlich, warum welche Maßnahmen erforderlich sind und wie sie konsequent umgesetzt werden.

Anzeige

Mit der Kapselendoskopie steht in der ambulanten Versorgung seit kurzem eine neue Methode zur Verfügung, mit der Ärzte insbesondere bei Blutungen unklarer Herkunft Ursachen im Dünndarm aufspüren können. Dafür schluckt der Patient eine tabletten­große Videokapsel, die während ihrer etwa achtstündigen Darmpassage Bilder an einen Datenrekorder überträgt. Die Anwendung für die Dickdarmuntersuchung ist ebenfalls in der Erprobung.

„Bei der Einführung eines neuen Verfahrens ist die Dokumentation unverzichtbar“, betont Hohn. Nur auf der Basis dieser Daten könnten Ärzte die Anwendung optimieren und verlässliche Kriterien für die Qualitätssicherung finden.  © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. Oktober 2020
Berlin – Die AOK hat ihr Informationsangebot zu den Qualitätsergebnissen einzelner Krankenhäuser bei Knie- und Hüftoperationen ergänzt: Zusätzlich zu den bereits verfügbaren Qualitätsdaten zur
AOK veröffentlicht klinikbezogene Qualitätsdaten zu Knieprothesenwechseln
6. Oktober 2020
Berlin – Das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) bekommt einen neuen Leiter. Claus-Dieter Heidecke übernimmt das Amt zum Jahresende und löst damit Christof Veit
Claus-Dieter Heidecke zum neuen IQTIG-Leiter ernannt
29. September 2020
Hamburg – Das Evangelische Krankenhaus Alsterdorf in Hamburg und die AOK Rheinland-Hamburg haben den nach eigenen Angaben bundesweit ersten Qualitätsvertrag zur Versorgung von geistig Behinderten in
Erster Vertrag für bessere stationäre Versorgung geistig Behinderter abgeschlossen
17. September 2020
Berlin – Der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) hat Qualitätsanforderungen für Einrichtungen festgelegt, die Patienten mit B-Zell-Neoplasien mit sogenannten CAR-T-Zellen behandeln. „Dass der Einsatz
Therapien mit CAR-T-Zellen: Einrichtungen müssen neue Qualitätsanforderungen erfüllen
17. September 2020
Berlin – Rund 90 Prozent der Praxen wenden umfassend Methoden und Instrumente des Qualitätsmanagements (QM) an. Dies ergab die jüngste Stichprobenerhebung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV)
Rund 90 Prozent der Praxen setzen Qualitätsmanagement um
15. September 2020
Berlin – Das Training von zwischenmenschlichen Fähigkeiten, die sogenannten Human Factors, spielen in der Ausbildung und in den Kliniken noch immer eine untergeordnete Rolle. Das kritisiert die
Zwischenmenschliche Fähigkeiten kommen in Studium und Weiterbildung zu kurz
11. September 2020
Dresden – Ein neues Qualitätsmanagementsystem, das konsequent auf digitale Lösungen setzt und die Patientenperspektive gleichberechtigt einbezieht, erproben verschiedene Partner jetzt in Sachsen. An
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER