NewsHochschulenUniklinik Freiburg nutzt neue App für klinische Studien
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Uniklinik Freiburg nutzt neue App für klinische Studien

Montag, 17. August 2015

Freiburg – Für eine Studie zur vorderen Kreuzbandruptur nutzt die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Freiburg eine neue App namens „Back on Track: Kreuzbandriss-Studie“. Die App, die bald in vier weiteren Sprachen verfügbar sein soll, sammelt weltweit Daten zur Versorgungsstrategie und zur Behandlungs­zufriedenheit von Patienten mit einer Kreuzbandinstabilität und kann auch „die kultu­rellen Unterschiede der medizinischen Therapie zwischen einzelnen Ländern und Kontinenten abbilden“ erläutert Philipp Niemeyer, Sektionsleiter Knie- und Knorpel­chirurgie in der Klinik, der das Projekt leitet.

Technische Grundlage der App ist das neue „Apple Research Kit“. Die Plattform ermöglicht es Wissenschaftlern, Patientendaten zu erheben und sicher zu kommu­nizieren. Die Einwilligung zur Teilnahme kann rechtssicher direkt per Unterschrift auf dem Smartphone oder Tablett erfolgen. Studienteilnehmer können Tests oder Fragebögen bequem von zu Hause am mobilen Gerät beantworten. Außerdem kann jeder Anwender auf seine Daten zugreifen und diese kontrollieren. Die Forscher haben die Möglichkeit, die Daten einfacher auszuwerten und zu analysieren.

Anzeige

„Die App ist ein wichtiger Beitrag, um in Zukunft optimierte Versorgungsstrategien für die Patienten zu entwickeln“, erläutert Niemeyer. Die Daten könnten helfen, eine neue Entscheidungsgrundlage dafür zu schaffen, für welche Patienten eine operative Versorgung notwendig und sinnvoll ist.

Die Struktur für die App zur vorderen Kreuzbandruptur hat die Klinik gemeinsam mit dem Klinikrechenzentrum geschaffen. Das Konzept wurde mit dem Datenschutz­beauftragten des Universitätsklinikums besprochen und folgt den aktuellen Daten­schutzempfehlungen in vollem Umfang. Auch mit der Ethikkommission wurde die App abgestimmt.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

9. April 2020
Köln – Die Nachverfolgung von Kontakten gehört zu den wichtigsten Instrumenten bei der Eindämmung von SARS-CoV-2, ist aber auch extrem aufwendig. Eine neue App soll den Mitarbeitern der
Monitoring-App soll Gesundheitsämtern die Nachverfolgung von Kontaktpersonen erleichtern
9. April 2020
Heidelberg/Stuttgart – Das seit November 2018 in Baden-Württemberg bestehende Modellprojekt „AppDoc – Online Hautarzt“ ist ab sofort bundesweit verfügbar. Darauf hat das Nationale Centrum für
Online-Hautarzt bundesweit verfügbar
9. April 2020
Warmbad − Neue Technik für ältere Menschen: Pflegeheime in Sachsen können fortan auf Telemedizin bauen. Zunächst werden in mehreren Einrichtungen des Erzgebirges Bewohner zusätzlich zu
Telemedizin hält Einzug in die Pflege in Sachsen
7. April 2020
Berlin – Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat heute eine App vorgestellt, die ergänzende Informationen dazu liefern soll, wo und wie schnell sich das Coronavirus in Deutschland ausbreitet. Die App
Corona-Datenspende-App soll mehr Informationen zum Infektionsgeschehen liefern
6. April 2020
Düsseldorf – Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hegt einem Bericht zufolge große Bedenken gegen die Pläne des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums zur Einführung der elektronischen Patientenakte
Datenschutzbeauftragter kritisiert Gesetz zur elektronischen Patientenakte
6. April 2020
Berlin – In 50 Arztpraxen aus dem Bereich der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, 16 Zahnarztpraxen, vier Kassenzahnärztlichen Vereinigungen und einem Krankenhaus, soll der neue
Feldtest zum Kommunikationsstandard für Arztbriefe vor dem Start
3. April 2020
Berlin – Der Verband der Privaten Kran­ken­ver­siche­rung (PKV) will sich aktiv in die Entwicklung und den Betrieb der Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) einbringen und beteiligt sich deshalb ab sofort wieder an
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER