NewsHochschulenUniversitäts­frauenklinik Würzburg setzt auf 3D-Laparoskopie
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Universitäts­frauenklinik Würzburg setzt auf 3D-Laparoskopie

Dienstag, 18. August 2015

An der Würzburger Universitätsfrauenklinik werden ab jetzt minimalinvasive Operationen von einer topmodernen 3D-Visualiserung unterstützt /Uniklinik Würzburg

Würzburg – Ein Video-Laparoskopie-System, das eine dreidimensionale Darstellung des Operationsfeldes darstellt, setzen Operateure der Frauenklinik des Universitätsklinikums Würzburg ein. Laut dem Direktor der Klinik, Achim Wöckel, ist die operative Gynäkologie in vielen Fällen prädestiniert für laparoskopische Verfahren. Dabei werden über wenige kleine Hautschnitte eine Miniaturkamera und die endoskopischen Instrumente in den Bauch eingeführt. Danach wird die Bauchhöhle mit Kohlendioxid erweitert, um dem Operateur eine bessere Sicht zu bieten.

Das neue 3D-Video-System besteht aus zwei Komponenten: dem Laparoskop und der Video-Einheit. Das Laparoskop verfügt über ein doppeltes Linsensystem. Eine Video­software verarbeitet die von den beiden Bildsensoren gelieferten Bildsignale in Echtzeit zu einem hochaufgelösten 3D-Video. Dieses wird auf mehreren Monitoren im Operations­raum wiedergegeben. Alle an der Operation Beteiligten tragen Polarisa­tionsbrillen. Sie erzeugen beim Blick auf den Monitor die gewünschte Tiefenwirkung, erlauben aber ansonsten eine normale Sicht.

Anzeige

Die neue Technologie soll laut dem Klinikdirektor hauptsächlich bei der Entfernung von gut- und bösartigen Tumoren im kleinen Becken sowie bei der Behandlung der Endometriose zum Einsatz kommen. „Gerade, wenn es um millimetergenaue Eingriffe in einem unbedingt zu erhaltenden, gleichzeitig aber hochempfindlichen Umfeld geht, ermöglicht die neue Technologie wertvolle zusätzliche Präzision“, so Wöckel. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

24. Juni 2020
Stuttgart/Mulfingen – Der Ventilatorenspezialist ebm-Papst verzeichnet wegen der Coronakrise eine enorm hohe Nachfrage in der Medizintechnik. Insbesondere bei Komponenten für Beatmungsgeräte sei die
Corona verschafft Ventilatorenspezialist Nachfrageschub
27. Mai 2020
Berlin – Die Medizintechnikbranche in Deutschland und in Europa ist im Wandel – die Digitalisierung, verschärfte regulatorische Anforderungen und ein steigender Wettbewerbs und Kostendruck sind
Digitalisierung und regulatorische Anforderungen setzen Medizintechnik unter Druck
25. Mai 2020
Kabul − Ein Team junger Frauen hat in Afghanistan für Patienten mit COVID-19 einen günstigen Prototyp eines Beatmungsgeräts mit Autoteilen gebaut. „In einer Zeit, in der die Welt gegen die
Junge Frauen in Afghanistan entwickeln Beatmungsgerät mit Autoteilen
20. Mai 2020
Saarbrücken – Forscher der Universität des Saarlandes und des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) haben eine personalisierte Therapie bei Waden- oder Schienbeinbrüchen
Künstliche Intelligenz soll personalisierte Implantate bei Waden- oder Schienbeinbrüchen ermöglichen
13. Mai 2020
Berlin − Die Bundesregierung will die Entwicklung von Drohnen vorantreiben und ihren Einsatz im Alltag ermöglichen − etwa in der Logistik oder für medizinische Transporte. Unbemannte
Bundesregierung will Entwicklung von Drohnen vorantreiben
13. Mai 2020
Jena – Der Jenoptik-Vorstand ist zuversichtlich, dass der Thüringer Technologiekonzern die Folgen der Coronakrise trotz roter Zahlen im ersten Quartal gut übersteht. Ein Plus beim Auftragseingang zu
Jenoptik schreibt rote Zahlen
11. Mai 2020
Jena – Die Coronakrise hinterlässt Spuren in der Geschäftsbilanz des weltweit agierenden Medizintechnikkonzerns Carl Zeiss Meditec. „Wir haben im zweiten Quartal von Monat zu Monat eine Abschwächung
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER