NewsÄrzteschaftNeue Leitlinie zur Arznei­mittel-Substitution bei Schmerzpatienten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Neue Leitlinie zur Arznei­mittel-Substitution bei Schmerzpatienten

Dienstag, 18. August 2015

Oberursel – Eine sogenannte Praxisleitlinie zur Umstellung wirkstoffgleicher Arzneimittel hat die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) vorgestellt. Die Leitlinie „Gute Substitutionspraxis in Schmerz- und Palliativmedizin“ informiert darüber, was Ärzte bei einem Wechsel zwischen wirkstoffidentischen Arzneimitteln beachten müssen, wie sie zum Beispiel die Rabattverträge häufig erzwingen. In einem Einführungsteil gehen die Autoren auch auf ethische und rechtliche Hintergründe der Arzneimittel-Substitution ein.

„Damit liefert die Praxisleitlinie Antworten auf die für viele chronische Schmerzpatienten unerträgliche Umstellungssituation“, sagte der Präsident der Fachgesellschaft, Gerhard Müller-Schwefe. Er betonte, die Umstellung dürfe auf die Lebensqualität der chronisch Schmerzkranken nicht beeinträchtigen.

Anzeige

Unter der Federführung des verantwortlichen Leitlinienautors Michael Überall, Vizepräsident der DGS, haben laut der DGS zahlreiche Schmerzzentren und einzelne Ärzte auf der Basis ihrer täglichen Arbeit mit Patienten die neue Praxisleitlinie mitgestaltet. Sie ist die dritte ihrer Art nach den DGS-Praxisleitlinien „Tumorschmerz“ und „Tumorbedingte Durchbruchschmerzen“. Weitere Praxisleitlinien sind laut der DGS in der Vorbereitung.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. Oktober 2019
Silver Spring – Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat mit dem Serotonin-Agonisten Lasmiditan ein neues Medikament zur Behandlung von Migräneattacken bei Erwachsenen zugelassen. Lasmiditan darf anders als
USA: Serotonin-Agonist Lasmiditan zur Behandlung von Migräneattacken zugelassen
9. Oktober 2019
Stuttgart – Neue Substanzen könnten für Migränepatienten, bei denen die Einnahme von Triptanen kontraindiziert ist, eine Therapieoption sein. Das haben Experten auf der Jahrestagung der Deutschen
Neue Substanzklassen für Akuttherapie der Migräne in klinischer Prüfung
4. Oktober 2019
New York – Ein Bündnis von US-Bundesstaaten geht rechtlich gegen millionenschwere Boni-Pläne des umstrittenen Schmerzmittel-Herstellers Purdue Pharma vor. Es gehe um Sondervergütungen in Höhe von 38
US-Bundesstaaten klagen gegen Millionen-Boni von Purdue Pharma
2. Oktober 2019
Washington – In der Opioid-Krise in den USA hat der Arzneimittel-Hersteller Johnson & Johnson einem Millionenvergleich zugestimmt. Der Pharmakonzern teilte gestern mit, sich mit den von der
Johnson & Johnson stimmt in US-Opioid-Krise Millionen-Vergleich zu
16. September 2019
Bristol – Die Einnahme von Paracetamol in der mittleren bis späten Schwangerschaft, die allgemein als sicher eingestuft wird, war in einer prospektiven Beobachtungsstudie in Paediatric and Perinatal
Studie: Paracetamol in der Schwangerschaft könnte das spätere Verhalten der Kinder beeinflussen
16. September 2019
New York – Der US-Pharmakonzern Purdue Pharma, gegen den fast 2.300 Klagen wegen seines süchtig machenden Schmerzmittels Oxycontin anhängig sind, hat Insolvenz beantragt. Mit dem Insolvenzverfahren
Purdue Pharma beantragt Insolvenzverfahren wegen Opioidklagen
10. September 2019
Berlin – Eine in weitem Umfang überarbeitete Leitlinie der Stufe S2k „Diagnose und nicht interventionelle Therapie neuropathischer Schmerzen“ hat die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER