NewsÄrzteschaftKBV weist Hausärztekritik am vergangenen Honorarabschluss zurück
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

KBV weist Hausärztekritik am vergangenen Honorarabschluss zurück

Mittwoch, 26. August 2015

Berlin – Der Deutsche Hausärzteverband hat den Honorarabschluss zwischen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und dem GKV-Spitzenverband vom vergangenen Jahr kritisiert. „Durch die abwegigen EBM-Regelungen zur Verwendung der zusätzlichen Honorarmittel im hausärztlichen Bereich werden Hausärzte massiv diskriminiert und gleichzeitig versucht, Selektivverträge zu behindern“, sagte der Bundesvorsitzende des Deutschen Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt, in Berlin.

Die im vergangenen Jahr im Rahmen der Honorarverhandlungen ausgehandelten Regelungen sehen rund 118 Millionen Euro zusätzliche Mittel im hausärztlichen Versorgungsbereich vor. Sie sollen vor allem die Delegation von ärztlichen Leistungen fördern.

Grundsätzlich befürwortet der Deutsche Hausärzteverband dies. Das Problem bestehe in der Umsetzung: Bürokratische Richtlinien führten dazu, dass Hausärzte systematisch von dem zusätzlichen Honorar ausgeschlossen würden. „Die Regelungen haben zur Konsequenz, dass Hausärzte, die an Selektivverträgen teilnehmen, bei der Verteilung des zusätzlichen Honorars deutlich schlechter gestellt werden“, sagte Berthold Dietsche, Vorsitzender des Hausärzteverbandes Baden-Württemberg und zweiter stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Hausärzteverbandes.

Anzeige

Die KBV weist dies zurück: „Die Kritik können wir nicht nachvollziehen. Die eigentliche Leistung kann ja sehr wohl abgerechnet werden. Einzig der Strukturzuschlag kann nicht erhoben werden. Dieser wird ja bereits im Selektivvertrag selbst abgerechnet und soll nicht doppelt bezahlt werden“, erläuterte ein Sprecher.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

1. Oktober 2020
Berlin – Kinder- und Jugendärzte und Internisten fordern Gleichheit bei der Honorierung von Grippeimpfungen. Der Hintergrund: Der Apothekerverband Nordrhein und die AOK Rheinland/Hamburg haben ein
Ärzteverbände üben Kritik an ungleicher Impfhonorierung
1. Oktober 2020
Berlin – Schon heute seien die Leistungen der Krankenhäuser besser bewertet als vergleichbare ärztliche Leistungen. Für Andreas Gassen, den Vorstandsvorsitzenden der Kassenärztlichen Bundesvereinigung
KBV moniert Fehlentwicklung bei Vergütung von Versorgungsleistungen
30. September 2020
Bonn – Ein Vertragstransparenzverzeichnis stellt ab sofort das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) bereit. Darin sind alle Verträge zur besonderen und hausarztzentrierten Versorgung
BAS-Vertragstransparenzstelle geht online
29. September 2020
Berlin – In Deutschland gibt es insgesamt 11.237 Selektivverträge in der ambulanten und stationären Versorgung. Dies ergibt eine Datenanalyse des Bundesamtes für Soziale Sicherung (BAS), die aus
Krankenkassen melden knapp 11.000 Selektivverträge
25. September 2020
Potsdam – In Templin ist die wohnortnahe medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen langfristig gesichert. Die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) und die Krankenkassen haben
Kinderärztliche Versorgung in Templin wird ambulant
22. September 2020
Bad Oeynhausen/Dortmund – Das Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen und die AOK Nordwest haben einen Qualitätsvertrag zur Prävention eines postoperativen Delirs geschlossen. Er sieht vor,
Herz- und Diabeteszentrum NRW: Neuer Qualitätsvertrag zur Prävention eines postoperativen Delirs
16. September 2020
Berlin – Mit dem gestern bekannt gewordenen Honorarabschluss seien die niedergelassenen Kollegen die Verlierer der Coronakrise, kritisierte Klaus Reinhardt, Vorsitzender des Hartmannbundes, die
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER