NewsÄrzteschaftKBV weist Hausärztekritik am vergangenen Honorarabschluss zurück
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

KBV weist Hausärztekritik am vergangenen Honorarabschluss zurück

Mittwoch, 26. August 2015

Berlin – Der Deutsche Hausärzteverband hat den Honorarabschluss zwischen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und dem GKV-Spitzenverband vom vergangenen Jahr kritisiert. „Durch die abwegigen EBM-Regelungen zur Verwendung der zusätzlichen Honorarmittel im hausärztlichen Bereich werden Hausärzte massiv diskriminiert und gleichzeitig versucht, Selektivverträge zu behindern“, sagte der Bundesvorsitzende des Deutschen Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt, in Berlin.

Die im vergangenen Jahr im Rahmen der Honorarverhandlungen ausgehandelten Regelungen sehen rund 118 Millionen Euro zusätzliche Mittel im hausärztlichen Versorgungsbereich vor. Sie sollen vor allem die Delegation von ärztlichen Leistungen fördern.

Grundsätzlich befürwortet der Deutsche Hausärzteverband dies. Das Problem bestehe in der Umsetzung: Bürokratische Richtlinien führten dazu, dass Hausärzte systematisch von dem zusätzlichen Honorar ausgeschlossen würden. „Die Regelungen haben zur Konsequenz, dass Hausärzte, die an Selektivverträgen teilnehmen, bei der Verteilung des zusätzlichen Honorars deutlich schlechter gestellt werden“, sagte Berthold Dietsche, Vorsitzender des Hausärzteverbandes Baden-Württemberg und zweiter stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Hausärzteverbandes.

Anzeige

Die KBV weist dies zurück: „Die Kritik können wir nicht nachvollziehen. Die eigentliche Leistung kann ja sehr wohl abgerechnet werden. Einzig der Strukturzuschlag kann nicht erhoben werden. Dieser wird ja bereits im Selektivvertrag selbst abgerechnet und soll nicht doppelt bezahlt werden“, erläuterte ein Sprecher.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. Oktober 2019
Berlin – Der Marburger Bund (MB) befürwortet eine Herausnahme der Personalkosten für den ärztlichen Dienst aus den Fallpauschalen – analog zur Herausnahme der Pflegepersonalkosten, die die
Marburger Bund plädiert für Herausnahme der Arztkosten aus Fallpauschalensystem
16. Oktober 2019
Stuttgart – Der Ärzteverband Medi Baden-Württemberg und die DAK-Gesundheit haben einen neuen Facharztvertrag geschlossen, der die Versorgung von Diabetikern (Typ 1 und 2) verbessern soll. Ärzte können
Neuer Facharztvertrag zur Diabetesversorgung in Baden-Württemberg
4. Oktober 2019
Gütersloh/Berlin – Für eine Neugestaltung der Finanzierung von gesetzlich und privat Versicherten plädiert die Bertelsmann-Stiftung im Rahmen einer von ihr in Auftrag gegebenen Studie. Autoren der
Neuer Vorstoß zum Angleich der Honorarsysteme für gesetzlich und privat Versicherte
4. Oktober 2019
Stuttgart/Frankfurt – Mit einer intensiven Versorgung durch Fachärzte erhöhen sich die Überlebenschancen von herzkranken Patienten. Das ergibt eine vom Innovationsfonds des Gemeinsamen
Facharztprogramm senkt laut Auswertung Herztodrisiko
18. September 2019
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) will umstrittene Kostenübernahmen für homöopathische Arzneimittel durch die Krankenkassen nicht antasten. Er verwies gestern in Berlin beim
Spahn will Homöopathie auf Kassenkosten nicht antasten
10. September 2019
Hannover – Die Krankenkassen in Niedersachsen haben im ersten Quartal dieses Jahres 53 Millionen Euro für Leistungen psychologischer Psychotherapeuten ausgegeben. Das seien knapp 10 Millionen Euro
Ausgaben für Psychotherapie in Niedersachsen gestiegen
9. September 2019
Berlin – Deutschlands Krankenhäuser schlagen angesichts zunehmender Überlastung und personeller Engpässe Alarm. „Wir haben ernst zu nehmende systemische Probleme in unserem Krankenhauswesen“, warnte
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER