NewsAuslandRaucherquote in den USA auf 15,2 Prozent gesunken
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Raucherquote in den USA auf 15,2 Prozent gesunken

Dienstag, 1. September 2015

Miami - Der Anteil der Zigarettenraucher in den USA ist mit 15,2 Prozent auf seinen tiefsten Punkt seit Jahrzehnten gesunken. Das teilte die Behörde für Gesundheits­vorsorge (NCHS) am Dienstag mit. Die Vergleichswerte liegen für 1997 bei 24,7 Prozent der Erwachsenen und für 1965 bei 42 Prozent.

Weiterhin ist der Raucheranteil von Männern mit 17,4 Prozent höher als der von Frauen mit 13 Prozent. Afro-Amerikaner sind mit 18,1 Prozent überproportional vertreten, verglichen mit 17,1 Prozent bei den Weißen und 10,4 Prozent bei den Hispanics.

Anzeige

Nach den Erhebungen des Leiters des öffentlichen Gesundheitsdienstes in den USA bleibt das Rauchen die wichtigste vermeidbare Todesursache. Rund 480.000 Todesfälle gehen in den USA demnach jährlich auf Folgen des Rauchens zurück. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

29. Oktober 2020
Washington/Baltimore – Angesichts von Infektionszahlen mit SARS-CoV-2 auf Rekordniveau in den USA hat der US-Immunologe Anthony Fauci sich für eine nationale Maskenpflicht ausgesprochen. „Wenn es
US-Immunologe Fauci befürwortet landesweite Maskenpflicht
29. Oktober 2020
Washington – Amerikanische Krankenhäuser sehen sich derzeit einer Welle von Cyberangriffen ausgesetzt. Die Bundespolizei FBI warnte in der Nacht vor fortlaufenden Attacken mit dem Erpressungstrojaner
FBI warnt vor Cyberattacken auf Krankenhäuser
27. Oktober 2020
Washington – Eine Woche vor der US-Präsidentenwahl zementiert die Berufung von Amy Coney Barrett die konservative Mehrheit im Obersten Gericht des Landes. Der Supreme Court könnte das letzte Wort in
Barrett zieht ins Oberste Gericht der USA ein
23. Oktober 2020
Washington – Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat das antivirale Medikament Remdesivir zur Behandlung von COVID-19-Patienten offiziell zugelassen. Dies sei ein „wichtiger wissenschaftlicher Meilenstein
US-Behörde lässt Remdesivir zur Behandlung von COVID-19-Patienten zu
21. Oktober 2020
Hannover – Der Missbrauch von Alkohol und Tabak steigt laut der KKH Kaufmännische Krankenkasse in Deutschland seit Jahren. Die Coronakrise hat diesen Anstieg gemäß einer aktuellen Umfrage im Auftrag
Coronapandemie verstärkt laut Umfrage Missbrauch von Alkohol und Tabak
20. Oktober 2020
Seattle – Das Smartphone kann Raucher bei der Entwöhnung unterstützen. In einer randomisierten Studie, die 2 Apps mit unterschiedlichen Ansätzen verglich, schafften es nach der Publikation in JAMA
Apps helfen beim Rauchstop
20. Oktober 2020
Washington/Tucson – Rund zwei Wochen vor der US-Wahl hat Präsident Donald Trump Stimmung gegen renommierte Gesundheitsexperten und die kritische Pandemieberichterstattung vieler Medien gemacht. „Die
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER