NewsMedizinRaucher verlieren ihre Zähne früher
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Raucher verlieren ihre Zähne früher

Dienstag, 15. September 2015

dpa

Birmingham – Wer täglich mehr als 15 Zigaretten raucht, muss schon vor dem 50. Lebensjahr mit dem Verlust seiner Zähne rechnen. Dies zeigt eine prospektive Beobachtungsstudie im Journal of Dental Research (2015; doi: 10.1177/0022034515598961). Ein rechtzeitiger Rauchstopp kann dies verhindern.

Starke Raucher bemerken bereits nach wenigen Jahren, dass sich die Zähne verfärben. Es ist aber weniger die Einlagerung von Nikotin und Teer im Zahnschmelz, die die Zahngesundheit von Rauchern gefährden. Die Gefahr geht neben einer Förderung der Karies vor allem von einer Parodontitis aus, zu der es durch die regelmäßige Einwirkung der Schadstoffe auf den Zahnhalteapparat kommt.

Anzeige

Diese eigentlich nicht neue Erkenntnis verdeutlicht eine Auswertung der Potsdamer Kohorte aus der European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition oder EPIC-Studie, die ein Team um Thomas Dietrich von der Universität Birmingham jetzt vorlegt.

Die Raucher unter den 23.376 Teilnehmern der Kohorte hatten bereits vor Studien­beginn die schlechteren Zähne. Der Zustand verschlechterte sich im Verlauf der Studie weiter und am Ende hatten Teilnehmer, die mehr als 15 Zigaretten am Tag rauchten, ein fast vierfach erhöhtes Risiko auf einen Zahnverlust vor dem 50. Lebensjahr (Odds Ratio 3,6; 95-Prozent-Konfidenzintervall 3,0 bis 4,4). Für die Frauen war das Risiko etwas geringer, aber die Assoziation war mit einer Odds Ratio von 2,5 (2,1-2,9) ebenfalls signifikant. Ein Rauchstopp kann den Ergebnissen zufolge das Risiko mindern. Ein Effekt war aber erst nach 10 bis 20 Jahren erkennbar.

Raucher bemerken häufig erst später als Nichtraucher, dass mit ihren Zähnen etwas nicht stimmt, meint Dietrich. Der Rauch verhindere, dass es zum Zahnfleischbluten kommt, das ein Frühsymptom der Parodontitis ist und Nichtraucher eher dazu führt, sich zahnärztlich behandeln zu lassen.

© rme/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #97143
michelvoss
am Donnerstag, 19. November 2015, 18:47

mein Vater hatte in meinem Alter 46 pack-years & Voll-Prothesen -

ich habe nie geraucht & erst 1 Krone ;-).
LNS

Nachrichten zum Thema

23. Mai 2019
Hamburg – Besucher von Shisha-Bars sollen in Hamburg besser vor möglichen Kohlenmonoxidvergiftungen geschützt werden. Die Bürgerschaft stimmte gestern einem Gesetzentwurf von Gesundheitssenatorin
Hamburg beschließt schärfere Regeln für Shisha-Bars
26. April 2019
Schwerin – Bundesweit geht die Zahl der Raucher zurück – auch in Mecklenburg-Vorpommern. Doch ihr Anteil an der Bevölkerung ist im Nordosten am höchsten, wie das Statistische Landesamt heute
In Mecklenburg-Vorpommern wird am meisten geraucht
24. April 2019
Tokio – Eine japanische Universität stellt keine Dozenten mehr ein, die Raucher sind. „Wir denken, dass Raucher nicht im Bildungsbereich arbeiten sollten“, sagte ein Sprecher der Nagasaki-Universität
Japanische Universität beschäftigt keine rauchenden Dozenten mehr
13. März 2019
Seattle – Rauchen während der Schwangerschaft könnte eine wichtige Ursache für den Krippentod (SIDS) sein. In einer US-Studie in Pediatrics (2019; doi: 10.1542/peds.2018-3325) war bereits für eine
Schon eine Zigarette am Tag in der Schwangerschaft verdoppelt das Risiko auf einen Krippentod
28. Februar 2019
Paris – Raucher in Frankreich müssen ab Freitag erneut tiefer in die Tasche greifen: Durch eine Steuererhöhung kostet ein Päckchen der beliebtesten Marke Marlboro Red dann 8,80 Euro, wie eine
Zigaretten werden in Frankreich erneut teurer
27. Februar 2019
Turku – Der Nachweis von Cotinin, einem Abbauprodukt von Nikotin, im Blut von Schwangeren war in einer Fall-Kontroll-Studie in Pediatrics (2019; doi: 10.1542/peds.2018-3144) dosisabhängig mit einer
Rauchen in der Schwangerschaft erhöht ADHS-Risiko der Kinder
26. Februar 2019
Würzburg/London – Trotz Herzerkrankung rauchen viele Menschen weiter oder verhalten sich anderweitig ungesund. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Studie, für die mehr als 8.200 Herzpatienten
VG WortLNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER