NewsVermischtesExperten werben für die Grippeimpfung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Experten werben für die Grippeimpfung

Dienstag, 15. September 2015

dpa

Berlin – Im Vorfeld der Grippesaison werben Experten verstärkt für die Grippeimpfung. Mit einer gemeinsamen Kampagne wollen die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und das Robert Koch Institut (RKI) bestehende Wissenslücken schließen. Schätzungen zufolge suchten in der Saison 2014/2015 aufgrund grippe­bedingter Symptome bundesweit rund 6,2 Millionen Menschen den Arzt auf, etwa 31.000 Patienten kamen deshalb ins Krankenhaus.

Ziel ist es der Kampagne ist es, vor allem Risikogruppen wie ältere Menschen, chronisch Kranke und Schwangere von der Notwendigkeit einer Impfung zu überzeugen. Denn obwohl die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) für diese Bevölkerungsgruppen eine Impfquote von mindestens 75 Prozent fordert, hatte sich laut einer RKI-Studie zuletzt nur jeder Zweite der gefährdeten Altersgruppe der über-60-Jährigen gegen Influenza impfen lassen.

Anzeige

Als Begründung dafür wurde einerseits Misstrauen in die Impfung angegeben. Anderer­seits unterschätzten auch viele Menschen die Gefahren einer Grippeerkrankung. Etwa die Hälfte der Risikopersonen (=60 Jahre und/oder chronisch krank) war laut Studie zudem fälschlicherweise der Meinung, dass die Influenza-Impfung eine Erkrankung verursachen kann.

Unter dem Motto „Wir kommen der Grippe zuvor“ richtet sich das umfangreiche Informations- und Aufklärungsangebot der gemeinsamen Kampagne deshalb gezielt an besonders betroffene Risikogruppen und bindet dabei das medizinische Personal ein. Im Rahmen einer bundesweiten Aussendeaktion wurden Medienpakete an die wichtigsten Multiplikatoren verschickt. Zudem stehen die Materialien und weiterleitende Informationen rund um die Grippeimpfung zum kostenlosen Download im Internet zur Verfügung.

© hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

23. Oktober 2020
Berlin – Bereits jetzt wird die Einführung einer Impfung gegen SARS-CoV-2 planerisch vorbereitet. Wissenschaftler, Ärzte und auch Ethiker verständigen sich derzeit über eine transparente und allgemein
„Bei Priorisierungsentscheidungen müssen ethisch relevante Faktoren abgewogen werden“
23. Oktober 2020
Berlin – Die Erwartungen sind immens: Von einem oder mehreren COVID-19-Impfstoffen erhofft sich die Weltgemeinschaft die Eindämmung der Pandemie, das Individuum die Rückkehr in einen „normalen“
„Es bleibt abzuwarten, ob sich die Impfstoffe bei COVID-19 bewähren werden“
23. Oktober 2020
Berlin – Zahlreiche Länder weltweit haben Abnahmevereinbarungen mit Impfstoffherstellern getroffen, um die eigene Bevölkerung bei der Zulassung eines Impfstoffs versorgen zu können. Weniger
Corona: Viele reiche Staaten verhindern faire weltweite Impfstoffverteilung
22. Oktober 2020
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) ruft bei der Grippeimpfung dazu auf, älteren Menschen über 60 und solchen mit chronischen Erkrankungen den Vortritt zu lassen. Wenn dann noch
Grippeimpfung laut KBV zuerst für Risikogruppen
22. Oktober 2020
Heilbronn/Steinheim an der Murr – Die Staatsanwaltschaft Heilbronn ermittelt gegen einen Arzt aus Steinheim an der Murr (Kreis Ludwigsburg), der Impfgegnern falsche Gesundheitszeugnisse ausgestellt
Ermittlungen gegen Arzt wegen falscher Bescheinigungen für Impfgegner
22. Oktober 2020
Barcelona – Nicht alle Menschen würden sich impfen lassen, wenn es morgen einen sicheren und effektiven Impfstoff gegen SARS-CoV-2 gäbe. In einer internationalen Umfrage in 19 Ländern signalisierten
SARS-CoV-2: Bereitschaft zur Impfung ist international unterschiedlich
22. Oktober 2020
Brasília – Während der Studie zu einem SARS-CoV-2-Impfstoff des Pharmakonzerns AstraZeneca in Brasilien ist ein Proband gestorben. Dies bestätigte die brasilianische Überwachungsbehörde für
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER