NewsÄrzteschaftMedizinstudierende fordern mehr Anstrengung bei der Prävention
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Medizinstudierende fordern mehr Anstrengung bei der Prävention

Dienstag, 22. September 2015

Berlin – Stärkere Anstrengungen bei der Prävention nicht übertragbarer Krankheiten fordert die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd). Zwar sei das Mitte Juni vom Deutschen Bundestag verabschiedete Präventionsgesetz grundsätzlich begrüßenswert, „es bleibt jedoch deutlich hinter dem Möglichen und Notwendigen zurück“, kritisiert die bvmd. Denn der im Gesetz verfolgte Ansatz, einzelne, kleinteilige Präventionsprojekte zu fördern, sei nicht dazu in der Lage, die Lebensbedingungen der Gesellschaft als Ganzes zu beeinflussen.

Die Medizinstudierenden fordern daher gesamtgesellschaftliche Maßnahmen in sechs Bereichen: Dazu gehört eine Steuer- und Subventionspolitik, die Verbrauchern und Herstellern einen Anreiz für das Anbieten und den Konsum gesunder Lebensmittel und Rohstoffe bietet. Maßnahmen der Verkehrs- und Stadtplanungspolitik müssten körperliche Bewegung in Alltag und Freizeit fördern, indem sie die Fortbewegung zu Fuß und mit dem Fahrrad attraktiv machten und den öffentlichen Raum derart gestalteten, dass er zu Sport und Bewegung einlade.

Anzeige

Die bvmd fordert außerdem eine striktere Regulierung von an Kinder gerichtete Werbung für ungesunde Produkte sowie ein vollständiges Werbeverbot für Tabakprodukte und alkoholische Getränke. Lebensmittel müssten zudem so gekennzeichnet werden, dass Verbraucher die Gesundheitswirkungen von Lebensmitteln effektiv einschätzen könnten. Besonders für Kinder und Jugendliche sei außerdem eine qualitativ hochwertige, gesunde und attraktive Verpflegung in Schule und am Ausbildungsplatz wichtig.

Die bvmd kritisiert, dass Präventionsmaßnahmen noch immer vor allem von Personen mit hohem sozioökonomischem Status wahrgenommen würden. Künftige Maßnahmen und Kampagnen müssten sich vor allem auf die bislang nicht erreichten Bevölkerungsgruppen ausrichten. Zu guter Letzt müsse Prävention im Medizinstudium einen größeren Stellenwert erhalten. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

1. Oktober 2019
Berlin – Der Hartmannbund (HB) in Westfalen-Lippe fordert von der Landesregierung einen strukturierten Maßnahmenplan, um die Bevölkerung in Gesundheitsfragen kompetenter zu machen. „Wir können und
Hartmannbund mahnt Strategie für Verbesserung der Gesundheitskompetenz an
20. September 2019
Köln – Ein Neugeborenen-Screening auf Sichelzellkrankheit kann Todesfälle vermeiden. Das ist das Ergebnis eines jetzt veröffentlichten Abschlussberichtes des Instituts für Qualität und
Frühe Diagnose der Sichelzellkrankheit erhöht Lebenserwartung
26. August 2019
Teheran – Die tägliche Einnahme einer Pille mit zwei Blutdrucksenkern, einem Statin und Acetylsalicylsäure (ASS) in niedrigen Dosierungen hat in einer randomisierten Studie im Lancet (2019; doi:
Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Polypille im Iran in der Primärprävention erfolgreich
19. August 2019
Tucson/Arizona – Die American Heart Association (AHA) empfiehlt in einer neuen Leitlinie Medikamente mit Omega-3-Fettsäuren zur Behandlung der Hypertriglyzeridämie. Bei mäßig erhöhten Werten, wie sie
Hypertriglyzeridämie: US-Kardiologen empfehlen Omega-3-Fettsäuren
15. August 2019
Berlin – Zeitarbeit, Minijob, Projekt-Vertrag: Ein Fünftel aller Erwerbstätigen in Deutschland hat keine unbefristete Vollzeitstelle. Für die betriebliche Gesund­heits­förder­ung ist diese Gruppe von
Betriebliche Gesundheitsförderung kann auch Teilzeitkräfte erreichen
25. Juli 2019
Mexiko-Stadt – Fortschritte bei der Entwicklung neuer Therapien und Vorbeugemöglichkeiten geben Grund zur Hoffnung im Kampf gegen HI-Viren. So lautete gestern die Bilanz der Internationalen
Aids-Konferenz präsentiert erste Ergebnisse zu implantierbarer PrEP
15. Juli 2019
Berlin – Die gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) unterstützt in den kommenden vier Jahren kommunale Projekte der Gesund­heits­förder­ung für sozial und gesundheitlich benachteiligte Menschen mit 46
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER