NewsAuslandWHO-Bericht: Viele vorzeitige Todesfälle in Europa durch Alkohol
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

WHO-Bericht: Viele vorzeitige Todesfälle in Europa durch Alkohol

Dienstag, 22. September 2015

Kopenhagen/London - Immer weniger Menschen sterben in Europavorzeitig an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und chronischen Atemwegsleiden. Zu diesem Ergebnis kommt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in ihrem am Mittwoch veröffentlichten Europäischen Gesundheitsbericht 2015. Auch die Säuglingssterblichkeit sei so gering wie nie zuvor.

Dennoch ließen sich viele vorzeitige Todesfälle vermeiden, heißt es dem Bericht weiter. Zu hoher Alkohol- und Tabakkonsum sowie Übergewicht seien die Hauptrisikofaktoren für das vorzeitige Sterben. Die europäische WHO-Region weise den größten Alkohol- und Tabakkonsum der Welt auf dies sei "alarmierend hoch". Beim Übergewicht liege sie nur geringfügig hinter Gesamtamerika. Die europäische WHO-Region umfasst 53 Länder, darunter auch Staaten wie das gesamte Russland und Turkmenistan. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER