NewsVermischtesGeld und Arbeitsqualität entscheiden über Attraktivität der Gesundheitsberufe
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Geld und Arbeitsqualität entscheiden über Attraktivität der Gesundheitsberufe

Mittwoch, 23. September 2015

Idstein – Bessere Bezahlung und attraktivere Arbeitsbedingungen sind nach Ansicht der  Beschäftigten in Gesundheitsberufen die wichtigsten Werkzeuge im Kampf gegen den zunehmenden Fachkräftemangel. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage  der Hochschule Fresenius. Darüber hinaus sehen die Betroffenen aber auch in der Entwicklung neuer Berufsbilder sowie neuen Weiterbildungsangeboten Möglichkeiten, um die Attraktivität der Gesundheitsberufe zu verbessern.  

Laut „Report 2015: Nachgefragt – Gesundheitsberufe im Wandel“ glauben etwa 86 Prozent der Befragten, dass bessere Verdienstmöglichkeiten helfen könnten, den Fachkräftemangel einzudämmen. Knapp 62 Prozent sagten, dass dies auch durch angenehmere Arbeitszeiten und eine gute Atmosphäre am Arbeitsplatz erreichbar wäre.

Ein weiterer Ansatz steckt laut Studie in der Schaffung neuer Berufe, die Schnittstellenfunktionen übernehmen könnten. Ein Drittel der Befragten hält dies für sinnvoll. Sieben Prozent sehen in zusätzlichen Weiterbildungsmöglichkeiten für bestehende Fachkräfte geeignete Maßnahmen zur Imageverbesserung. 

Anzeige

Insgesamt lässt die sogenannte „Work-Life-Balance“ laut Umfrage in Gesundheits­berufen stark zu wünschen übrig. So bewältigt die große Mehrheit (74 Prozent) der befragten Fachkräfte zwar ihren Arbeitsalltag, fühlt sich jedoch „oft sehr gestresst und ausgelaugt.“ Nur acht Prozent kennen Stress und Zeitmangel nicht. Knapp fünf Prozent kommen sogar nicht mehr dazu, Urlaub zu machen, rund zwei Prozent können generell nicht abschalten.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

8. Oktober 2020
Berlin – Vertreter verschiedener Gesundheitsberufe aus dem In- und Ausland schlagen ein neues gemeinsames Gelöbnis für Gesundheitsberufe im Geist des Hippokratischen Eids vor. In dem Bekenntnis, das
Ärzte und Wissenschaftler schlagen internationales gemeinsames Gelöbnis vor
6. Oktober 2020
Berlin – Bis Mitte September 2020 wurden 18.951 Berufskrankheiten im Zusammenhang mit COVID-19 angezeigt. Die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung haben 8.171 von ihnen anerkannt, also rund 43
Knapp 19.000 Berufskrankheiten im Zusammenhang mit COVID-19 angezeigt
6. Oktober 2020
Berlin – Der Ausschuss der Assistenzärzte im Hartmannbund und die Junge Pflege im Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) wollen die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Berufsgruppen im
Manifest für bessere Zusammenarbeit von Pflegekräften und Ärzten
29. September 2020
Berlin – Ein gerechter Führungsstil führt bei Beschäftigten zu weniger Krankschreibungen und reduziert psychische wie körperliche Beschwerden. Das ist die zentrale Botschaft des neuen
Gerechtigkeit am Arbeitsplatz beeinflusst die Gesundheit
28. September 2020
Düsseldorf – Während die ältere Generation sich eher als karriereorientiert einschätzt, haben bei den jüngeren Heilberuflern Familie und Freizeit mehr Relevanz. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage
Generationsvergleich in Heilberufen zeigt unterschiedliche Schwerpunktsetzung
18. September 2020
Berlin – Die Bundesregierung hat die Coronaprämie, die ursprünglich für Pflegekräfte im Krankenhaus vorgesehen war, für alle Krankenhausmitarbeiter vorgesehen, die während der Pandemie besonders
Regierung weitet Coronaprämie auf alle Krankenhausmitarbeiter aus
14. September 2020
Kopenhagen – Das Europabüro der Welt­gesund­heits­organi­sation WHO hat die Arbeit von Krankenschwestern, Ärzten und weiteren Mitarbeitern des Gesundheitssektors im Coronakampf gewürdigt. „Wie in jeder
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER