NewsMedizinPassivrauchen kann schwere Asthmaanfälle bei Kindern auslösen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Passivrauchen kann schwere Asthmaanfälle bei Kindern auslösen

Freitag, 25. September 2015

dpa

Rochester – Eltern gefährden durch Rauchen die Gesundheit asthmakranker Kinder. Zu den Folgen gehört laut einer Meta-Analyse in den Annals of Allergy, Asthma & Immunology (2015; doi: 10.1016/j.anai.2015.08.005) eine erhöhte Rate von Exazerbationen, die Kranken­haus­auf­enthalte erforderlich machen.

Frühere Untersuchungen haben bereits gezeigt, dass Passivrauchen die Häufigkeit von Asthmaerkrankungen in Familien erhöht, die Symptome verstärkt und die medika­mentöse Kontrolle der Erkrankung erschwert. Dennoch gibt es immer noch Eltern von asthmakranken Kindern, die das Rauchen nicht aufgeben wollen. Die jetzt von Avni Joshi von der Mayo Clinic in Rochester vorgelegte Meta-Analyse enthält eine erneute Mahnung und Warnung. Der Pädiater kommt aufgrund einer Analyse von 25 Studien mit mehr als 450.000 Kindern, die über 7,6 Jahre nachbeobachtet wurden, zu dem Ergebnis, dass Passivrauchen auch mit einer erhöhten Rate von Asthma-Anfällen verbunden ist, die die Notfallaufnahme erforderlich machen. Die Odds Ratio betrug 1,66 und war mit einem 95-Prozent-Konfidenzintervall von 1,02 bis 2,69 statistisch signifikant.

Anzeige

Die Hospitalisierungen haben nicht nur zur Folge, dass die Kinder in der Schule fehlen. Auch bei den Eltern steigen die Fehlzeiten am Arbeitsplatz. Eltern, so der Tenor, erleiden dadurch finanzielle Einbußen, die sie vermeiden könnten, wenn sie das Rauchen der Gesundheit ihrer Kinder zuliebe aufgeben.

Weitere Ergebnisse der Meta-Analyse war eine erhöhte Rate von typischen Asthma-Symptomen (die in der Regel die Eltern stressen). Die Odds Ratio betrug hier 1,32 (1,24-1,41). Auch ein Einfluss des Passivrauchens auf die Lungenfunktion (FEV1/FVC-Ratio) der Kinder ließ sich nachweisen.

© rme/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. Oktober 2020
Berlin − Nikotinhaltige E-Zigaretten könnten etwas mehr Menschen helfen, für mindestens ein halbes Jahr das Rauchen von Tabakzigaretten aufzugeben als andere Nikotinersatzprodukte oder
Cochranestudie: E-Zigaretten bei Entwöhnung erfolgreicher als anderer Nikotinersatz
8. Oktober 2020
Innsbruck – Patienten mit Lungenerkrankungen wie Asthma und der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) haben während des Coronalockdown in diesem Frühjahr Arztbesuche gemieden und für
Asthma- und COPD-Patienten informieren sich in Coronakrise online
7. Oktober 2020
Paris – Kinder könnten einer französischen Studie zufolge auch dann noch Schaden nehmen, wenn ihre Mütter vor der Schwangerschaft aufgehört haben zu rauchen. Veränderte Methylierungsprofile im Genom
Studie: Auch Ex-Raucherinnen könnten ihr Baby schädigen
1. Oktober 2020
Helsinki – Tabakrauchen ist vermutlich eine wichtige Ursache von Subarachnoidalblutungen, die in den meisten Fällen auf die Ruptur eines intrakraniellen Aneurysmas zurückzuführen sind. Dies ergab die
Studie: Rauchen ist der wichtigste Risikofaktor von Subarachnoidalblutungen
28. September 2020
Genf – Deutschland hat im Kampf gegen das Rauchen nach Überzeugung der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) immer noch Nachholbedarf. Die WHO lobt die neuen Maßnahmen gegen Tabakwerbung zwar, sie könnten
WHO ruft Berlin zu schärferen Maßnahmen gegen das Rauchen auf
18. September 2020
Berlin – Ärztepräsident Klaus Reinhardt begrüßt die neuen Werbeverbote für dass Rauchen, die der Bundesrat heute beschlossen hat und fordert zugleich weitere Schritte vor allem zum Schutz von Kindern.
Ärzte für neues Tabakwerbeverbot – und weitere Schritte
14. September 2020
Philadelphia – Nach Beginn des Lockdowns ist die Zahl der Kinder, die wegen schwerer Asthmaattacken an einer Kinderklinik der US-Großstadt Philadelphia behandelt wurden, um mehr als die Hälfte
VG WortLNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER