NewsMedizinSchlafmangel des Spenders schädigt hämatopoetische Stammzellen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Schlafmangel des Spenders schädigt hämatopoetische Stammzellen

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Stanford – Der Erfolg einer hämatopoetischen Stammzelltherapie könnte davon abhängen, ob der Spender bei der Entnahme seiner Stammzellen ausgeschlafen ist. Darauf deuten tierexperimentelle Studien in Nature Communications (2015; 6: 8516) hin.

Forscher der Stanford Universität ließen einige Mäuse in den letzten vier Stunden vor einer geplanten Stammzelltransplantation nicht zur Ruhe kommen. Immer wenn die Tiere sich zum Schlafen hinlegten, wurden sie geweckt. Der vergleichsweise kurze Schlafentzug wirkte sich auf die Effektivität aus, mit der die entnommenen Stammzellen sich später im Knochenmark der Empfänger ansiedelten.

Wenn die Spender ausgeschlafen waren, hatten zwölf Stunden nach der Infusion bereits 3,3 Prozent der Stammzellen den Weg ins Knochenmark gefunden. Bei den über­müdeten Tieren waren es nur 1,7 Prozent. Die Stammzellen der ausgeruhten Tiere hatten acht bis 16 Wochen nach der Transplantation 26 Prozent des Knochenmarks besiedelt. Bei den übermüdeten Tieren betrug der Anteil nur 12 Prozent.

Anzeige

Das Team um Irving Weissman führte die Schwäche der Stammzellen auf die vermin­derte Expression bestimmter microRNA zurück, die Migration und „Homing“ der Stammzellen beeinflussen. Ob dieser Effekt auch bei menschlichen Stammzellen auftritt, ist nicht bekannt.

Bislang konzentrieren sich die Hämatologen vor allem auf die Gesundheit der Empfänger, die nach einer Stammzelltherapie eine kritische Phase der Immunschwäche zu überwinden haben. Ob der Spender, abgesehen von der Gewebeverträglichkeit der Zellen, einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Therapie hat, wurde bisher nicht untersucht.

© hilrme/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

28. Oktober 2020
New York – US-Forscher haben in einem 2-Kammer-Bioreaktor aus Stammzellen ein passgenaues Kiefergelenk mit Knochen und Gelenkknorpel gezüchtet, das sich nach der Implantation in Versuchstieren über 6
Kiefergelenke aus Stammzellen bei Schweinen erfolgreich getestet
14. September 2020
Magdeburg – Die Suche nach potenziellen Knochenmarkspendern ist wegen der Coronapandemie erschwert worden. „Es gibt gerade weniger Typisierungen“, sagte Claudia Herbst von der Aktion Knochenmarkspende
SARS-CoV-2 erschwert Suche nach Knochenmarkspendern
20. August 2020
La Jolla/Kalifornien– US-Forscher haben Stammzellen im Labor dazu bewegt, Inselzell-artige Organoide zu bilden, die auf einen erhöhten Blutzucker mit der Freisetzung von Insulin reagieren. Durch die
Typ-1-Diabetes: Beta-Zellen aus dem Labor entgehen der Immunabwehr
5. August 2020
Shanghai – Chinesischen Forschern ist es gelungen, Leberzellen im Labor in ausreichender Menge zu züchten, um damit einen Bioreaktor zu bestücken, mit dem laut einem Bericht in Science Translational
Künstliche Leber bei Minischweinen erfolgreich erprobt
6. Juli 2020
Köln – Neuregistrierungen von potenziellen Stammzellspendern sind nach Einschätzung der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) derzeit besonders wichtig. Durch die Coronakrise hätten sich etwa 60
Neue Stammzellspender wichtiger denn je
30. Juni 2020
Cambridge und Utrecht − Britische und niederländische Forscher haben im Labor aus Stammzellen ein Embryo-artiges Gebilde geschaffen, mit dem sie laut ihrem Bericht in Nature (2020; DOI:
Gastruloide aus Stammzellen sollen die frühe Embryogenese nachstellen
12. Juni 2020
Tokio − Japanische Mediziner haben ein Neugeborenes mit Zitrullinämie Typ 1 erfolgreich mit Hepatozyten behandelt, die zuvor aus embryonalen Stammzellen gewonnen wurden. Laut einer Mitteilung
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER