NewsPolitikErster Hygieneleitfaden für psychotherapeutische Praxen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Erster Hygieneleitfaden für psychotherapeutische Praxen

Freitag, 23. Oktober 2015

Berlin – Erstmals ist ein Hygieneleitfaden für psychotherapeutische Praxen erschienen. Der vom Kompetenzzentrum Hygiene und Medizinprodukte der Kassenärztlichen Vereinigungen und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) entwickelte Leitfaden enthält Hinweise und Tipps, was Psychotherapeuten beim Infektionsschutz beachten sollten.

Neben allgemeingültigen Themen wie die Hände- und Flächendesinfektion beleuchtet der Leitfaden auch Hygieneaspekte im Zusammenhang mit dem Einsatz von Medizin­produkten, wie zum Beispiel Biofeedbackgeräten, die Besonderheiten in der Therapie von schwer erkrankten Patienten (zum Beispiel Onkologie-Patienten), bis hin zu den Hygiene-Anforderungen, die zum Schutz von eventuellen Mitarbeitern beachtet werden müssen. Zudem gibt die Broschüre Hilfestellung für die Erstellung und Umsetzung praxisspezifischer Hygienepläne.

Anzeige

„Für ärztliche Psychotherapeuten deckt der vorliegende Leitfaden die Hygiene­anfor­derungen möglicherweise nicht ausreichend ab“, heißt es aus der KBV. So seien beispielsweise bei einer begleitenden Medikamententherapie zusätzliche Maßnahmen unter erforderlich. „In diesem Fall sollte ergänzend der Hygieneleitfaden für die Arztpraxis einbezogen werden“, rät die KBV.

© hil/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER